Mahrez als Hintergrund des Transfers

Bei seiner Vorstellung am Freitag erklärte er, wie der Transfer von Sporting auf die Insel zu Stande kam: „Mein guter Freund Mahrez hat mit mir oft darüber gesprochen, wie gut der Klub ist“. „Es ist großartig wieder mit Riyad zu spielen – nicht nur in der Nationalmannschaft“, freut sich der schnelle Stürmer.

In seiner Heimat Algerien ist Leicester dank Mahrez und seinen Leistungen „ohne Frage der beliebteste Klub und unser Zusammenspiel im Verein wird auch der Nationalmannschaft gut tun.“
Als amtierender Meister der Premier League hofft Slimani selbst „ein noch besserer Spieler zu werden“ und „viel zur Titelverteidigung beizutragen.“ Das Ziel der Titelverteidigung ist für den Nationalstürmer nicht zu hoch gesetzt: „Der Gewinn der Meisterschaft hat gezeigt – Im Fußball ist alles möglich.“

Die erste Chance für Slimani sich im Trikot von Leicester zu beweisen ist das Auswärtsspiel am 10. September gegen den FC Liverpool (18.30 Uhr).