Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

5:0-Erfolg – Braunschweig bringt Duisburg zum Schweigen

Generated by  IJG JPEG Library

(Hannover) Für Kantersiege im Fußball ist bisweilen der Deutsche Meister FC Bayern München bekannt (5:1-Sieg beim VfL Wolfsburg). Doch nun schießt sich auch Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig mit Torfestivals in die Statistiken der Fußball-Geschichtsbücher. Dieses Mal mit einem 5:0 (1:0)-Sieg über den MSV Duisburg.

Veröffentlicht am 24. September 2015 von

Mit einem eindrucksvollen 5:0 (1:0)-Sieg fegten die Braunschweiger Gastgeber und Schlusslicht MSV Duisburg weg. Bereits zwei Spieltage zuvor gelang den Niedersachsen beim Vorjahresdritten und einstigen Aufstiegsaspiranten Karlsruher SC ein 6:0 (2:0)-Erfolg.

Mit nur zwei Punkten Abstand auf Absteiger SC Freiburg findet sich die Eintracht nun auf dem vierten Tabellenplatz wieder. Mit dem Sieg über die „Zebras“ untermauerten die Niedersachsen ihren Anspruch, eine tragende Rolle in der aktuellen Saison zu spielen.

Braunschweig trumpft mit Dominanz

Von Beginn an hatte Eintracht Braunschweig das Spiel sicher im Griff. Bereits in der 6. Spielminute deutete sich an, in welche Richtung die Partie verlaufen würde. Doch Braunschweigs Zuck traf nach einem strammen Distanzschuss zunächst nur die Latte.

Einige Minuten später verwandelte Teamkollege Boland nach exzellenter Vorlage durch Ofosu-Ayeh aus 16 Metern zum 1:0 für die Eintracht.

Der punktlose Tabellenletzte aus Duisburg schien alarmiert und versuchte, dem Rückstand mit einem Distanzschuss durch Dausch entgegenzuwirken. Den Ball parierte Braunschweigs Torhüter Gikiewicz aber mühelos. Ein erneuter Versuch auszugleichen zerschlug sich, nachdem Wolzes Schuss an der Latte des Gästetors abprallte.

In Überzahl zum Torkonzert

In der zweiten Halbzeit war dann wiederum Eintracht Braunschweig am Zug, welche den Ball zügig und in Überzahl – Duisburgs Feltscher sah seine zweite Gelbe Karte und musste vom Feld – laufen ließ.

Nach einem Linksschuss von Reichel und einem Kopfball von Zuck netzte Berggreen den Ball gleich zweimal im Tor des Gastgebers ein und erhöhte auf 3:0.

Stadion hüllt sich in Schweigen

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich der MSV Duisburg bereits aufgegeben. Die Schauinsland-Arena war verstummt. Braunschweig nutzte diese Phase, um den Sieg weiter auszubauen. Im Endspurt erhöhten Reichel und Khelifi auf 5:0, einen weiteren Versuch durch Khelifi konnte Ratajczak jedoch klären.

Der MSV Duisburg bleibt somit weiter punktlos. Eintracht Braunschweig dürfte nach der glanzvollen Vorstellung nun auch im nächsten Heimspiel gegen Fürth beste Siegchancen haben.


Schlagworte: 2. Bundesliga, Eintracht Braunschweig, Fußball, MSV Duisburg

Artikelinformationen


Datum: 24. September 2015
Veröffentlicht von:
Autor: Florence Niemann
Korrektur: Marvin Sonnemann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi