Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Allgemein

Amtlich: VfB stellt neuen Trainer vor

Der VfB Stuttgart und Coach Hannes Wolf haben sich geeinigt. Wolf kommt vom BVB und trainierte die Dortmunder A-Junioren.

Veröffentlicht am 20. September 2016 von

Nun auch offiziell: Hannes Wolf wird neuer Chef-Coach beim Fußball-zweitligisten VfB Stuttgart und wird damit Nachfolger von Jos Luhukay. Dies bestätigten die Schwaben bereits auch von offizieller Seite. „Wir werden den neuen Trainer am Mittwoch vorstellen“, sagte der Aufsichtsratvorsitzende Martin Schäfer am Rande der Partie gegen Eintracht Braunschweig gegenüber ‚Sky‘.

Neue Impulse

Insbesondere Sportvorstand Jan Schindelmeiser dürfte sich über die erfolgreichen Verhandlungen freuen. Mit Hannes Wolf bekommt er seinen Wunschtrainer. Auch für neue Impulse und frischen Wind soll dieser sorgen. „Das Bild des VfB war katastrophal“, kommentierte Aufsichtsratvorsitzende Schäfer über die Lage beim Zweitligisten. Wolf fungierte zuletzt bei Borussia Dortmund als Trainer der U19 und blickt dort auf eine überaus erfolgreiche Zeit zurück.

Der 35-Jährige holte zuletzt dreimal in Serie einen Meistertitel im Jugendbereich. Zunächst zweimal mit den B-Junioren, zuletzt mit der U19 der Schwarz-Gelben. Schon am gestrigen Montag hatte Wolf seine Bosse um die Freigabe für den VfB gebeten. Nun ist der Wechsel beschlossene Sache.

Ob Wolf das Team dann direkt übernimmt, ist noch nicht bekannt. Womöglich wird Interimstrainer Olaf Janßen die VfB-Profis auch noch auf die Partie am Freitag (18:30 Uhr) beim VfL Bochum vorbereiten.


Schlagworte: Hannes Wolf, Jan Schindelmesier, Jos Luhukay, VfB Stuttgart

Artikelinformationen


Datum: 20. September 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi