Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Sonstiges - Snooker

An der letzten Kugel gescheitert

Bei der UK-Championship war Thepchaiya Un-Nooh im Duell mit Neil Robertson auf dem Weg zu einem Maximum-Break. Doch dann verschoss er die allerletzte Kugel.

Veröffentlicht am 02. Dezember 2015 von

Der Thailänder verpasste damit nicht nur einen Prestigeerfolg, sondern auch ein Preisgeld von stolzen 44.000 Pfund. Ein Maximum-Break von 147 Punkten ist das höchstmögliche Break im Snooker. Nach dem unglücklichen Ende seines Breaks fand Un-Nooh nicht mehr in sein Spiel und verlor mit 2:6 gegen den australischen Ex-Weltmeister.

Hier können Sie das komplette Break sehen.


Schlagworte: Maximum Break, Snooker, UK Championship

Artikelinformationen


Datum: 02. Dezember 2015
Veröffentlicht von:
Autor: Felix Henseler
Korrektur: Jean-Pascal Meiers


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi