Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Reitsport

CDI4* Darmstadt: Rothenberger-Mädchen lassen die Konkurenz hinter sich!

148026720

Die historische Reitanlage Kranichsteiner Hof am Rande von Darmstadt war an diesem Wochenende Gastgeber eines Vier-Sterne-Dressurturniers (CDI4*). Olympia-Reiter Sönke Rothenberger ging zwar nicht an den Start, dafür bestätigten seine Schwestern Sanneke und Semmieke erneut das Image der „goldenen Dressurfamilie“.

Veröffentlicht am 28. September 2016 von

(Hannover) Beim Vier Sterne Turnier auf dem Kranichsteiner Hof, nahe Darmstadt, gelang es der 23-Jährigen Sanneke Rothenberger nicht nur, den Grand Prix auf ihrer Hannoveranerin Wolke Sieben mit 71,8 Prozent für sich zu entscheiden, sie platzierte sich mit dem De Niro x Rohdiamant-Sohn Deveraux OLD zusätzlich an fünfter Stelle. Doch nicht alle sahen die Reiterin als Trägerin der Goldenen Schleife. Die Meinungen der Richter schwankten zwischen Platz eins und Platz sechs. Mit einem beinahe identischen Punktestand schlossen Jenny Lang-Nobbe und ihr Holsteiner Loverboy den Grand Prix ab.

Weitere Siege für Lang-Nobbe und Schneider

Für die Kür sattelte Sanneke Rothenberger ihren Deveraux, musste sich bei 75,9 Prozent jedoch Jenny Lang-Nobbe geschlagen geben. Den Grand Prix Special entschied die Olympia-Reiterin von 2012, Dorothee Schneider für sich. Die wohl prominenteste Reiterin des Turniers steigerte die Leistungen der zwölfjährigen Hannoveranerin Fohlenhofs Rock’n Rose und führte sie so zu 72,235 Prozent. Eine deutliche Steigerung im Vergleich zu Platz vier, den sie noch im Grand Prix errungen hatte. Die besten Ausländer des CDIs waren Mad Hendelliowitz aus Schweden, der Platz drei im Grand Prix erritt, die Italienerin Pia Laus-Schneider mit dem dritten Platz im Grand Prix Special und Marlies von Baalen aus den Niederlanden, die mit ihrem Ratzinger Platz drei in der Kür belegte.

In den Fußstapfen der großen Schwester

In der Juniorenprüfung lag Semmieke Rothenberger vorn. Die 17-Jährige errang wie auch ihre Schwester Sanneke bereits zahlreiche Goldmedaillen bei Nachwuchs-Championaten. Sie verwies im Sattel ihrer Stute Geisha, mit der sie auch bei den letzten Europameisterschaften an den Start gegangen war, in allen drei Prüfungen die Konkurrenz auf die Plätze. Beste Reiterin der Jungen Reiter Tour war Sophie Stilgenbauer mit dem westfälischen Wallach Sharon. Sie erreichte jeweils einmal Platz eins, zwei und drei.

Ergebnisse der Springreiter

Während das Dressur-Event auf Vier-Sterne-Niveau ausgeschrieben war, gingen die Springreiter zum Zwei-Sterne-Turnier an den Start. Den Großen Preis gewann Michael Kölz mit FST Dipylon, einem Hengst des Sächsischen Landgestüts Moritzburg v. Dinglinger, nach fehlerfreiem Stechen.


Schlagworte: CDI. CDI4*, Dorothee Schneider, Dressur, Kranichsteiner Hof, Sanneke Rothenberger, Semmieke Rothenberger

Artikelinformationen


Datum: 28. September 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Maya de Wall


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi