Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

City geht im Regen unter

city-im-regen

An einem Tag in Manchester, so wird Cheftrainer Schubert seine nächsten Geschichten beginnen. Ein Kuriosum bringt Manchester City in die Champions League Geschichte und macht sich gleichzeitig lächerlich im Internationalen Fußball.

Veröffentlicht am 14. September 2016 von

Die Youth League

 

In der Youth League musste die Borussia bereits eine Derbe Niederlage hinnehmen und geriet mit der Mannschaft oft ins schwimmen, im wahrsten Sinne des Wortes. Die 4:1 Niederlage gegen die City Youngstars wurde ohne große Analyse hingenommen, doch die Wetterverhältnisse nicht. Das Spielfeld war in der Zweiten Halbzeit kaum noch zu bespielen und wirke sich eindeutig auf das geschehen aus. Und dieses Wetter sollte anhalten bleiben.

 

Das Etihad Stadium

 

Das Champions League spiel zwischen Manchester City und Borussia Mönchengladbach sollte etwas ganz Besonderes werden an dem Abend, doch alles sollte sich verändern. Vor dem Spiel hatte es Stundenlang aus allen Eimern gegossen und mit dem aufgezogenen Gewitter, konnte ein Spiel nicht stattfinden oder etwa doch? Es wurde viel unternommen, um das Spiel doch noch zu beginnen. Die Schiedsrichter liefen Rund um die Uhr auf dem Platz herum und versuchten das Spielfeld freizugeben. Die Betreuer standen neben den Platz und pumpen das Wasser ab, das drohte, den Innenraum zu Fluten.

Viele Verantwortliche berieten sich und wollten das Spiel zum laufen bringen, bis sich jemand einmischte und alles veränderte.

 

City macht sich lächerlich

 

Niemand geringeres als er Stadionsprecher brachte City in die Geschichte der Champions League ein. Viele Fans waren auf dem Weg ins Stadion oder waren dies bereits, als der Stadionsprecher das Spiel aus eigener Hand absagte aufgrund der Wetterverhältnisse. Die Kommentatoren und die Verantwortlichen waren erstaunt, denn keiner wusste von dieser Absage bis dahin. Damit blieb den Verantwortlichen keine andere Wahl und sie mussten das Spiel Offiziell aufgrund der Unbespielbarkeit des Platzes absagen und verschieben. Dafür gab die Kommission den Verantwortlichen von Manchester City nicht viel Zeit, am selben Abend sollte das Spiel neu Terminiert sein. Kurze Zeit später wurde der Termin bekannt gegeben und die Mannschaften treffen am Mittwochabend um 20:45 Uhr deutscher Zeit aufeinander.

 

Große Geste der Borussia

 

Nach Bekanntgabe ließen sich die Fans der Borussia nicht vom feiern abhalten und ließen ihre Chöre durch das leere Stadion hallen. Ein leeres Stadion, Auswärts, Spielabsage und die Borussia feierte. Dafür kam die komplette Mannschaft von Gladbach zurück aufs Feld und feierte mit, bedankte sich und gab kurze Zeit via Social Media den Fans etwas zurück. Alle Fans, die eine Karte erworben haben, bekommen das Geld zurückerstattet von der Borussia und dürfen das Spiel dennoch im Stadion miterleben, wenn es denn geht. Eine große Geste der Borussia, an der sich der ein oder andere Verein etwas abgucken kann.


Schlagworte: Champions-League, Manchester City

Artikelinformationen


Datum: 14. September 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi