Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Tennis

Die 24. Gerry Weber Open stehen an

Generated by  IJG JPEG Library

Eines der wichtigsten Tennisturniere auf deutschem Boden steht wieder an. Der absolute Favorit für den erneuten Titel ist Roger Federer. Schafft er es den Titel zu verteidigen oder wird dieses Jahr ein Newcomer gewinnen?

Veröffentlicht am 14. Juni 2016 von

(Hildesheim) Vom 11.06 bis zum 19.6 findet in diesem Jahr das Gerry Weber Turnier in Halle statt. Das Tennisturnier der Herren ist Teil der ATP World Tour 2016 und wird auf Rasen im Freien ausgetragen.

Die Eröffnung

Die Eröffnungsfeier der Stadt begann mit dem Komiker Otto Waalkes und dem Hissen der offiziellen Fahne der 24. Gerry Weber Open 2016. Seit dem vergangenen Jahr gehört Deutschlands publikumsgrößtes ATP-Tennisturnier zu der exklusiven ATP 500er Serie. Der Turnierdirektor Ralf Weber will den nationalen Turniercharakter beibehalten und neben den etablierten Tennisstars auch Nachwuchstalenten die Chance geben bei so einem großen Turnier mitzuspielen. So ein Nachwuchstalent ist Johannes Härteis, dieser bekam eine Wild Card für die Qualifikation des Rasenevents. Für den Bundesligaspieler des TC Blau-Weiss Halle, welcher die aktuelle Nummer 389 der Welt ist, wird damit ein Traum wahr.

Die Qualifikation

Die Qualifikation fand am 11. Und am 12. Juni statt. Es werden vier Qualifikantenplätze im Einzel vergeben und ein Platz im Doppel, welche die Teilnahme am Hauptfeld des Turniers berechtigen. Insgesamt nahmen 16 Spieler im Einzel und vier Paarungen im Doppel teil. Nach zwei Runden konnten sich Ernestes Gulbis, Serhij Stachowskyj, Benjamin Becker und Yuichi Sugita die Plätze im Einzel sichern. Das Doppel Brain Baker und Denis Istomin haben sich im Doppel qualifiziert.

Federer erneut Favorit

Der amtierende Sieger im Einzel, Roger Federer, wird auch in diesem als „erster Anwärter auf den Siegerpokal“ gehandelt. In der ersten Runde spielt Federer gegen Jan-Lennard Struff, welcher als Lokalmatador bekannt geworden ist. Struff, spielt seit Jahren für den Bundesligisten TC Blau-Weiß Halle, versucht das Unmögliche wahrzumachen und gegen den Grand-Slam Rekordsieger in den ersten Runden des ATP 500er Rasenevents zu gewinnen. „Es ist eine Herrausforderung, die man annehmen muss. Ich fühle mich aber gut, bin gut drauf im Moment.“, antwortet Struff auf die Frage, ob er den den 17-maligen Grand Slam-Sieger eine Chance habe. Turnierdirektor Ralf Weber hat dem Mittzwanziger, für seine sportliche Leistung und als Anerkennung, eine Wild Card für das Turnier zugeteilt. Für Struff ist es sozusagen ein Heimturnier, bei dem er unbedingt gegen Federer gewinnen will.

Der Aufsteiger

Alexander Zverev wird als einer der größten Aufsteiger der Saison 2016 gehandelt. Seinen ersten Besuch hatte der 19-Jährige im Jahr 2008. In dieser Saison gewann sein Bruder Mischa mit dem Russen Mikhail Youzhny den Doppelpokal. Schon damals konnte sich Zverev für alles, und besonders für den Centre Court, begeistern. In der ersten Runde trifft er auf den Serben Viktor Troicki, 21. der  ATP-Weltrangliste. Bereits im letzten Jahr begegneten sich die beiden, damals verlor Zverev in drei Sätzen. Aufgrund einer kleinen Fußverletzung nach den French Open musste er auf den Start im niederländischen s’Hertogenbosch verzichten, was er aber keines falls als negativ aufnahm, da er „mal ein paar Tage irgendwie durchschnaufen konnte“. In den letzten 12 Monaten hatte er für sich selbst festgestellt, dass er die größten Fortschritte im physischen Bereich gemacht habe. „Bei den French Open  habe ich ein paar Tage unter harter Belastung hintereinander gespielt – und es sehr gut hinbekommen. Vor einem Jahr spielte ich in der ersten Wimbeldon-Runde über fünf Sätze. Und war danach platt.“ Das 19-Jährige Ausnahmetalent hat sich nicht nur in seiner körperlichen Fitness, sondern auch in seiner Spielweise verbessert und kann in einigen Jahren auch mit den Großen im Tennis mithalten.

Das Rahmenprogramm

Das Rahmenprogramm rund um die Gerry Weber Open ist vielfältig und bunt gestaltet. In den Pausen der Spiele treten von Montag bis Samstag Namika, Joris, Stefanie Heinzmann, Madcon und Philipp Dittberner auf. Einige der Tagen finden unter speziellen Mottos statt. Am Montag ist der „Bärchen Kids Day“, an dem Tag wird es ein Kindertraining geben und Lisa-Marie Koroll, spielte Tina in dem Film „Bibi und Tina“, wird anwesend sein. Am Abend wird dann die Sängerin Namika auftreten. Der Mittwoch steht unter dem Motto „Ladies Day“, an diesem Tag tritt Joris auf. Der offizielle Turniersong „In the End“ wird von Stefanie Heinzmann am Donnerstag performt. Am darauffolgenden „Fitness Friday“ wird es zwei Konzerte geben. Zu einem wird die norwegische Pop-Rap- und Reggae-Band Madcon auf der Bühne stehen und zum anderen wird die Gruppe Queens of Soul die Welthits von Tina Turner bis Whitney Houston vorstellen. Am Tag des Halbfinals wird zum Abschluss Philipp Dittberner auf die Bühne treten.

Die Spieler

Neben Federer und Struff haben sich ebenfalls Dominic Thiem, Kei Nishikori, Tomas Berdych, David Goffin, David Ferrer, Viktor Troicki, Philipp Kohlschreiber, Ivo Karlovic, Lucas Pouille, Joao Sousa, Albert Ramos-Vinolas, Florian Mayer, Alexander Zverev, Andreas Seppi, Marcos Baghdatis, Andrey Kuznetsov, Marcel Granollers, Borna Coric, Ricardas Berankis, Denis Kudla, Brian Baker, Paolo Lorenzi, Ernests Gulbis, Malek Jaziri, Taylor Fritz, Dustin Brown, Teymuraz Gabashvili, Sergiy Stakhovsky, Sugita Yuichi und Benjamin Becker für die Einzel qualifiziert.

Für das Doppel konnten sich neben Brain Baker und Denis Istomin, Mike und Bob Byran, Lucas Pouille und David Goffin, Dominic Thiem und Philipp Kohlschreiber, Raven Klaasen und Rajeev Ram, Alexander Peya und Lukasz Kubot, Henri Kontinen und John Peers, Max Mirnyi und Treat Huey, Marcel Granollers und Tomas Berdych, Robert Farah und Juan Sebastian Cabal, Michael Venus und Kei Nishikori, Joao Sousa und Andreas Seppi, Nenad Zimonjic und Radek Stepanek, Julian Knowle und Florian Mayer und Alexander und Mischa Zverev.


Schlagworte: ATP-Tour, Gerry-Weber-Open, Halle, Roger Federer

Artikelinformationen


Datum: 14. Juni 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Nicole G.


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi