Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Die Top-Wintertransfers der Bundesliga

Wie jedes Jahr im Winter hat der Transfermarkt im Fußball geöffnet. Der Renner zeigt einige der spektakulärsten Wintertransfers der Geschichte in der Bundesliga.

Veröffentlicht am 28. Januar 2016 von

JAY-JAY OKOCHA: Der Nigerianer wechselte im Januar 1992 von Borussia Neunkirchen zu Eintracht Frankfurt. Kurios: Die Frankfurter erhalten Okocha ablösefrei. Vier Jahre später verkauft die Eintracht den Nigerianer an Fenerbahce Istanbul für umgerechnet 3,5 Millionen Euro. Zwei Jahre später zieht es Okocha zu Paris Saint Germain. Die Ablösesumme beträgt rund zwölf Millionen Euro.

 

MATTHIAS SAMMER: Dynamo Dresden, VfB Stuttgart und Inter Mailand. Das sind die Stationen des rothaarigen Matthias Sammer. Im Januar 1993 kehrt Sammer in die Bundesliga  zurück. Borussia Dortmund sicherte sich für ca. vier Millionen die Dienste von Sammer. Ein gelungener Transfer: Beim BVB erlebt Sammer die erfolgreichste Zeit seiner Karriere.

 

TORSTEN FRINGS: Den ersten großen Wechsel und Karrieresprung erfährt Torsten Frings im Winter 1997. Von Alemannia Aachen wechselt der Mittelfeldspieler an die Weser zu Werder Bremen. Die Ablösesumme betrug lediglich 100.000 Euro.

 

JENS LEHMANN:  Der ehemalige Schalker Torwart wechselt im Januar 1999 aus Italien zurück in den Ruhrpott. Dort geht es nicht zurück zu den Königsblauen, sondern ausgerechnet zum Rivalen Borussia Dortmund. Vier Millionen Euro bezahlten die Borussen.

 

LUCIO: Vom brasilianischen Verein Porto Alegre wechselt der Innenverteidiger im Januar 2001 zu Bayer Leverkusen. Neun Millionen Euro sind der Werkself die Dienste von Lucio wert. Der Brasilianer bleibt elf Jahre in der Bundesliga, spielt in dieser Zeit auch für die Bayern.

 

TOMAS ROSICKY: Ein Top-Transfer für Borussia Dortmund! Für 14,5 Millionen Euro wechselt der Offensivspieler Tomas Rosicky im Januar 2001 von Sparta Prag zu den Borussen. Rosicky avanciert zum Star und wechselt später in die Premierleague.

 

TIM WIESE: Es ist Januar 2002, als Tim Wiese von Kölner Südstadt-Club Fortuna Köln zu Kaiserslautern wechselt. 50.000 Euro überweisen die Pfälzer nach Köln für den späteren Nationalspieler.

 

KEVIN GROßKREUTZ: Auch in diesem Winter findet ein spektakulärer Wechsel statt. Aufgrund von Heimweh zieht es den Weltmeister von 2014 wieder zurück in die Bundesliga. Von Galatasaray Istanbul wechselt Großkreutz zum VfB Stuttgart.


Schlagworte: Transfers

Artikelinformationen


Datum: 28. Januar 2016
Veröffentlicht von:
Korrektur: Sven Brinkmeyer


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi