Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Dortmund holt Punkt gegen Madrid

Quelle: gettyimages

Mit einem späten Ausgleichstreffer zum 2:2 sichert André Schürrle dem BVB noch einen Punkt gegen Real Madrid. In einem attraktiven Spiel am 2. Spieltag der Champions League geht die Punkteteilung am Ende in Ordnung. Ein bisschen ärgern tut man sich in Dortmund aber dennoch.

Veröffentlicht am 28. September 2016 von

(DORTMUND) Der Signal-Iduna-Park bebte wieder als André Schürrle in der 87. Minute den 2:2 Ausgleich schoss. Nach einjähriger Pause ist Champions League zurück in Dortmund und das gleich mit einem Kracher. Nach zweimaligem Rückstand war es ausgerechnet der Neuzugang aus Wolfsburg, der den Dortmundern den verdienten Punkt sicherte.

Real teilweise schwindelig gespielt

In der ersten Halbzeit zeigte der BVB sofort, dass die einjährige Abwesenheit aus der Königsklasse nur ein Ausrutscher war und spielte den Titelverteidiger aus Madrid phasenweise an die Wand. Mit extrem hohen Pressing und schnellem Passspiel ließen sie die Madrilenen in der ersten Hälfte kaum ins Spiel kommen. Dass die Borussia trotzdem in der 17. Minute mit 1:0 in Rückstand geriet lag einzig und allein an der unumstrittenen Klasse der Königlichen aus Madrid. Cristiano Ronaldo nutze eiskalt eine der wenigen Chancen, die sich Real in der ersten Halbzeit bot. Pierre-Emerick Aubameyang gelang kurz vor der Pause, in der 43. Minute, noch der hochverdiente Ausgleich. Doch eigentlich hätten die Dortmunder zur Halbzeit schon mit ein oder zwei Toren führen können.

Dem hohen Tempo Tribut gezollt

In der zweiten Halbzeit machte der BVB da weiter, wo er in der Ersten aufgehört hatte. Doch nach einiger Zeit und weiteren vergebenen Chancen musste die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel dem hohen Tempo Tribut zollen. Real kam in dieser Phase zudem besser ins Spiel und erzielte folgerichtig in der 63. Minute die erneute Führung durch Raphael Varane. Doch die Borussia steckte nicht auf und drückte weiter auf den Ausgleich. Tuchel brachte mit Mor, Pulisic und Schürrle drei weitere Offensive-Kräfte für die Schlussphase und wurde dafür belohnt. Das Remis geht am Ende in Ordnung, da Real in der zweiten Halbzeit deutlich besser spielte und seine Chancen einfach besser nutzte. Der BVB muss sich glücklich schätzen noch einen Punkt mitgenommen zu haben, obwohl man in der ersten Halbzeit die Weichen schon auf Sieg hätte stellen können. Mit jeweils vier Punkten aus zwei Spielen liegen Dortmund und Real trotzdem klar auf Kurs Achtelfinale.


Schlagworte: André Schürrle, Borussia Dortmund, BVB, Champions-League, Real Madrid

Artikelinformationen


Datum: 28. September 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Mats-Ole Jensen


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi