Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Dortmund und Köln teilen sich Punkte

dortmund-köln

In den letzten Tagen wurde offiziel bestätigt, dass Mats Hummels nach vielen erfolgreichen Jahren beim BVB wieder in seine Heimat nach München geht und somit zum Rekordmeister wechselt. Wie wird das vorletzte Spiel im gelb-schwarzen Trikot für ihn und wird er wieder ausgepfiffen?

Veröffentlicht am 14. Mai 2016 von

(Hildesheim) Am letzten 34. Spieltag empfängt Borussia Dortmund den 1. FC Köln in dem Signal Iduna Park. Der Vize-Meister gegen den Tabellenneunten. Das Saisonziel der Kölner ist ein einstelliger Tabellenplatz. Können sie dieses Ziel gegen Dortmund erreichen?

Köln dreht das Spiel

Bevor die erste Halbzeit beginnt, zünden einige Fans Pyrotechnik und sorgen für einen nebeligen Anpfiff. Bereits in der dritten Minute gibt es die erste Toraktion von dem 1.FC Köln, welche nicht ausgenutzt wird. Zu Anfang stehen die Kölner sehr tief in der eigenen Hälfte und lassen demnach den Dortmundern sehr viel Freiraum. Das spiegelt sich auch in dem Ballbesitz wieder, Dortmund hat 75 Prozent und die Gäste nur 25 Prozent. In der 11. Minute fällt der Führungstreffer. Castro trifft mit einem Lupfer durch die Vorarbeit von Schmelzer. Der erste Torschuss von Borussia Dortmund ist zugleich ihr erstes Tor in der Partie. Mit diesem Tor stellt Dortmund seinen Vereinsrekord von 81 Toren in der Saison 2011/2012 ein. Mit einem weiteren Tor übertreffen sie diesen sogar. In der 16. Minute gibt es die erste Torchance für den 1. FC Köln durch Leonard Bittencourt, welcher alleine vor Bürki auftaucht und den Ball rechts am Pfosten vorbei schießt. In der Anfangsphase ist zu erkennen, dass der BVB die Genauigkeit beim Passspiel fehlt. In der 27. Minute gelingt den Kölnern dann der Anschlusstreffer durch Modeste, welcher sein Saisonziel mit 15 Toren somit erfüllt hat. Beide Mannschaften brauchen in dieser Halbzeit nicht viele Torchancen, um ein Tor zu erzielen, dennoch zeigen beide nicht ihre beste Leistung. Rund sieben Minuten später gibt es die nächste Torchance für Dortmund durch Reus, welcher aber abermals nicht genutzt werden kann. Im direkten Anschluss hat Castro auch eine Torchance, diesmal kann Kessler den Ball knapp über das Tor lenken und hält das unentschieden fest. In den letzten zehn Minuten haben die Dortmunder mehr Chancen als die Kölner, trotzdem fällt in der 43. Minute der Führungstreffer für den 1. FC Köln. Nach einem langen Ball kann Jojic den Ball über Bürki ins Tor lupfen.

Nach 45 Minuten gehen die Kölner mit einer sehr glücklichen 1:2 Führung in die Kabine.

Dortmund gleicht aus

Die Dortmunder kommen aus der Kabine mit der Einstellung raus, dass sie den Ausgleichstreffer erzielen wollen. Sie suchen die Lücke in der Verteidigung der Kölner und finden diese meist in der Mitte. Wie in der ersten Halbzeit hat das Spiel keine besondere Spannung, schon vor Beginn der Partie wurde dies angekündigt. Bei Borussia Dortmund geht es in diesem letzten Spiel der Saison um nichts mehr, sie konzentrieren sich wohl mehr auf das kommende Pokalfinale gegen den FC Bayern. Nach knapp einer halben Stunde in der zweiten Halbzeit hatte noch keine Mannschaft eine einzige Torchance, unteranderem ist wohl die fehlende Präzision beim Passspiel eine Ursache dafür. In der 65. Minute fällt dann der erste Torschuss von dem 1. FC Köln, das Tor kann Bürki jedoch verhindern. In der letzten halben Stunde werden die Kölner mutiger, können aber keinen vernünftigen Abschluss auf das Tor bringen. In der 71. Minute gibt Modeste ein Torschuss ab, welcher aber ebenfalls von den Dortmunder Torwart abgewehrt wird. Rund 20 Minuten vor dem Abpfiff bemühen sich die Kölner um ein weiteres Tor und haben auch mehrere Chancen. Der Ausbau der Führung für die Kölner wird in der 75. Minute von Marco Reus verstört. Dieser macht mit einem direkten Freistoßtor sein 12. der Saison und bringt Dortmund den Ausgleichstreffer. Nach dem Tor ist die Borussia auf einen Sieg aus und macht dementsprechend Druck. Die restliche Zeit der zweiten Halbzeit bleibt das Spiel ruhig.

Das letzte Heimspiel in der Saison 2015/2016 geht für die Dortmunder unentschieden aus. Mats Hummels blieb die gesamte Spielzeit relativ unauffällig und wurde auch nicht ausgebuht. Borussia Dortmund beendet die Saison als Vize-Meister mit 78 Punkten und mit einem neuen Torrekord von 82 Toren in einer Saison. Der 1. FC Köln beendet die Saison mit 43 auf dem neunten Tabellenplatz und hat somit das Saisonziel erreicht. Nun steht am nächsten Samstag das letzte Spiel für Mats Hummels im Dortmund Trikot gegen seinen zukünftigen Verein an.


Schlagworte: 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Mats Hummels, Saisonende, Signal Iduna Park, Vizemeister

Artikelinformationen


Datum: 14. Mai 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi