Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

US-Sport

Erster Sieg nach 22 Jahren

during the second quarter of the home opening NFL game between the Los Angeles Rams and the Seattle Seahawks at Los Angeles Coliseum on September 18, 2016 in Los Angeles, California.

Die L.A. Rams haben den ersten Sieg nach ihrer Rückkehr in die Kalifornische Metropole eingefahren. Das Team um Quarterback Case Keenum schlug die Seattle Seahawks im heimischen Memorial Coliseum mit 9:3. Auf den ersten Touchdown der Saison müssen die Fans der Rams allerdings weiter warten.

Veröffentlicht am 19. September 2016 von

(HANNOVER) Viele Stars lassen sich blicken, wenn in Amerikas zweitgrößter Metropole Sportevents stattfinden. Nach 22 Jahren sind die Rams aus St. Louis zurück nach Los Angeles gezogen und haben ihr erstes Heimspiel im Memorial Coliseum der University of Southern California ausgetragen. Unter den berühmten Zuschauern konnte unter anderem der Basketball-Superstar LeBron James den 9:3 Erfolg der Rams gegen die Seattle Seahawks verfolgen. Der Sieg gegen die favorisierten Seahawks war etwas überraschend, nachdem die Rams im ersten Spiel eine herbe Klatsche gegen die San Francisco 49ers kassiert haben.

Die Defensive-Teams dominierten das Spiel

Mit 28:0 gerieten die Rams in der Vorwoche ziemlich unter die Räder und standen somit im ersten Heimspiel gleich gehörig unter Druck. Die Nervosität war dem Team der Rams anzumerken, doch auch die Seahwaks um Star-Quarterback Russel Wilson erwischten einen schweren Start in die Partie. Die Defense beider Mannschaften bestimmte die Partie und ließen die Offensive-Teams der Gegner kaum zur Entfaltung kommen. Nach dem ersten Viertel stand es somit nur 3:3 nach zwei Fieldgoals.

Wilson nicht in Top-Form

In den anschließenden Vierteln wurde das Spiel nicht besser und die Rams gingen nach einem weiteren Fieldgoal mit einer 6:3-Führung in die Pause. Dem angeschlagenen Russel Wilson wollte auch in der zweiten nichts gelingen und so riss seine Serie von 17 Spielen in Folge mit mindestens einem Touchdown-Pass. Der Quarterback hatte sich im ersten Spiel am Knöchel verletzt und befindet sich derzeit weit entfernt von seiner Top-Form. Ein weiteres Fieldgoal im dritten Viertel durch Kicker Greg Zuerlein besiegelte den 9:3 Endstand und die erfolgreiche Heimpremiere der Rams. Auch wenn der erste Touchdown noch weiter auf sich warten lässt zeigten die Rams, dass sie fähig sind auch Top-Teams, wie die Seahawks, zu schlagen. Nach der deutlichen Niederlage in der Vorwoche hagelte es harte Kritik, sogar die Wettbewerbsfähigkeit in der NFL wurde dem Team abgesprochen. Nächste Woche geht es für die Rams nun gegen die Tampa Bay Buccaneers, die Seahawks müssen gegen die San Francisco 49ers ran. Alle vier Teams haben nach zwei Spieltagen sowohl einen Sieg, als auch eine Niederlage zu verbuchen. Es scheint mal wieder eine sehr spannende NFL-Saison zu werden in der jeder jeden schlagen kann.


Schlagworte: American Football, L.A. Rams, NFL, Russel Wilson, Seattle Seahawks

Artikelinformationen


Datum: 19. September 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Mats-Ole Jensen


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi