Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

US-Sport

Es geht wieder los – NFL Preseason Week 1

CHARLOTTE, NC - SEPTEMBER 27:  Josh Norman #24 of the Carolina Panthers makes a game-saving interception of a pass to Brandin Cooks #10 of the New Orleans Saints in the end zone during their game at Bank of America Stadium on September 27, 2015 in Charlotte, North Carolina. The Panthers won 27-25.  (Photo by Grant Halverson/Getty Images)

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag geht es für American Football-Fans endlich wieder mit richtigen Spielen los. Viele Fans verfolgen seit einer Woche das Trainingslager ihres Favoriten – Heute Nacht beginnen die ersten Testspiele.

Veröffentlicht am 12. August 2016 von

Tolle Spiele – Wenig Brisanz

In der Preseason der National Football League spielen an vier Spieltagen alle Teams vier Testspiele. Für die Fans hat nach mehr als sechs Monaten das Warten auf Spiele endlich ein Ende. Mit auf dem Papier spannend aussehenden Matchups locken die Testspiele auch einem Monat vor Saisonbeginn bereits viele Zuschauer in die Stadien. Sportlich geht es dabei, wie im Fußball in Europa, um wenig. Nach einer harten Zeit im Trainingslager soll das neu zusammen gestellte Team wieder an den Spieltagsalltag heran geführt werden und die ersten Einsatzminuten sammeln. Gleichzeitig gilt es aber auch, die Belastbarkeit der eigenen Mannschaft zu testen, ohne ein zu großes Verletzungsrisiko einzugehen. Um dieses Risiko zu minimieren, lassen die Head Coaches der Teams ihre Startspieler meist nur maximal die ersten 15 Minuten auflaufen. Die restlichen drei Quarters können die Backup-Spieler nutzen, um Spielpraxis zu sammeln.

Chance für die Rookies und Free Agency-Spieler

Bevor in vier Wochen das die Regular Season losgeht, müssen die Team Manager der 32 NFL-Teams ihren 70-Mann starken Kader auf einen finalen 53-Mann großen Kader zusammen kürzen. Für die Streichkandidaten geht es dabei neben dem Platz im Kader und der damit verbundenen Möglichkeit zu spielen, auch um viel Geld. Besonders die Rookies und die zum Team gestoßenen Free Agency-Spieler können die Preseason nutzen um sich zu zeigen und mit einer guten Leistung die Aufmerksamkeit der Trainer auf sich zu ziehen. Auch für den deutschen Moritz Böhringer von den Minnesota Vikings wird die Preseason richtungsweisend. Aktuell steht der im diesjährigen Draft gepickete Deutsche auf der Kante zum finalen Kader. Mit guten Leistungen in der Vorbereitung und Engagement besonders in den Special Teams, kann es für den deutschen Wide Receiver für den Sprung in das Final Roster reichen.
Neben den fraglichen Spielern ist es auch für die neuen Starspieler wichtig sich zu zeigen und ihre Position zu sichern. Der Fokus in Week 1 der Preseason liegt hierbei unter anderem auf dem Star-Cornerback der Washington Redskins, Josh Norman, der grade für 75 Millionen US Dollar aus Carolina in die US-Hauptstadt gewechselt ist. Im ersten Spiel der diesjährigen Preseason treffen die Washington Redskins um 01:00 deutscher Zeit auf die Atlanta Falcons um Star-Receiver Julio Jones. Zumindest in den ersten Minuten erwartet die Fans ein spannendes Duell zwischen den beiden Superstars.

Die weiteren Partien 

Donnerstag auf Freitag:
Washingtion Redskins at Atlanta Falcons
Tampa Bay Buccaneers at Philadelphia Eagles
New Orleans Saints at New England Patriots
Carolina Panthers at Baltimore Ravens
Jacksonville Jaguars at New York Jets
Denver Broncos at Chicago Bears

Freitag auf Samstag:
Detroit Lions at Pittsburgh Steelers
Miami Dolphins at New York Giants
Minnesota Vikings at Cincinnati Bengals
Cleveland Browns at Green Bay Packers
Oakland Raiders at Arizona Cardinals

Samstag auf Sonntag:
Seattle Seahawks at Kansas City Chiefs
Indianapolis  Colts at Buffalo Bills
Dallas Cowboys at Los Angeles Rams
San Diego Chargers at Tennessee Titans

Sonntag auf Montag:
Houston Texans at San Francisco 49ers

 

 

 

 


Schlagworte: American Football, Bohringer, NFL, Preseason, Vikings

Artikelinformationen


Datum: 12. August 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Patrick Herrmann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi