Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

FC Bayern verliert bei Atlético Madrid

Quelle: gettyimages

Der FC Bayern München konnte sich nicht für das Aus im Halbfinale vor vier Monaten revanchieren. Die Münchener verlieren mit 0:1 am zweiten Spieltag der Champions League gegen Atlético Madrid. Es ist die erste Pflichtspielniederlage der Saison für die Bayern und die erste Niederlage für Carlo Ancelotti als neuer Bayern-Coach.

Veröffentlicht am 29. September 2016 von

(Madrid) In einer hitzigen Partie unterliefen den Bayern am Ende zu viele Fehler um an diesem Mittwochabend etwas mitzunehmen. Gegen die starke Defensive der Madrilenen fanden die Bayern einfach keine Mittel um sich klare Torchancen herauszuspielen. Wie in den Halbfinalspielen im Mai ging der Plan von Atlético’s Coach Diego Simeone, den Gegner aus München nicht zur Entfaltung kommen zu lassen, auf.

Gute Anfangsphase der Bayern

Gleich zu Beginn der Partie spürte man die Brisanz, welche dieses Duell mit sich brachte. Viele Fouls, aber auch hoher Tempo-Fußball bestimmten die Anfangsphase. Der FC Bayern kam besser ins Spiel und erspielte sich in der ersten Viertelstunde einige gute Torchancen. Thomas Müller vergab dabei in der 13. Minute die Beste, als er alleine vor Torwart Jan Oblak stand und diesen zu einer Glanzparade zwang. Anschließend kamen die Spanier aber besser ins Spiel und erspielten sich eigene gute Torchancen. Den Bayern unterliefen in der Folge zunehmend kleine Fehler. In der Defensive waren die Bayern nicht mehr nah genug am Mann und gerieten so in der 35. Minute durch Yannick Ferreira-Carrasco in Rückstand.

Den Bayern erstmals Grenzen aufgezeigt

In der zweiten Halbzeit drückte das Team von Carlo Ancelotti auf den Ausgleich. Es fehlte allerdings die nötige Kreativität im Spiel der Bayern gegen das hohe Pressing von Atlétco. Es blieb oft nur bei guten Ansätzen, der finale Pass fehlte immer wieder. Auch der eingewechselte Arjen Robben konnte keine weiteren Akzente setzten und blieb blass. Atlético hätte sogar noch höher gewinnen können, doch Antoine Griezmann setzte einen Foul-Elfmeter in der 84. Minute nur an die Latte. Damit ist der erste Härtetest für die Bayern, in dieser Saison, gründlich schiefgegangen. Atlético Madrid hat hingegen ein klares Ausrufezeichen im Kampf um den Gruppensieg gesetzt.


Schlagworte: Arjen Robben, Atlético Madrid, Carlo Ancelotti, Champions-League, FC Bayern München, Thomas Müller

Artikelinformationen


Datum: 29. September 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Mats-Ole Jensen


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi