Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

US-Sport

First Overall Pick Carson Wentz – Oder doch nur Nummer 2?

Carson Wentz

Der NFL – Draft steht kurz bevor. Als Anwärter für den First Overall Pick gilt ein Mann aus North Dakota. Der zweimalige Championship-Gewinner lieferte exzellente Ergebnisse beim Combine ab und überzeugt auch auf dem Platz durch Souveränität und Sicherheit.

Veröffentlicht am 25. April 2016 von

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag findet der alljährliche NFL Draft statt. In sieben Runden können die 32 NFL Franchises die besten Spieler aus den Colleges der Staaten unter Vertrag nehmen. Der Favorit als erstes ausgewählt zu werden, kommt dabei aus North Dakota.

Der Junge aus North Dakota 

(Hannover) Carson Wentz, Gebürtig in Bismarck (North Dakota) ist jetzt 23 Jahre alt. Seine knapp 100kg Gewicht verteilen sich auf 1,96m und liefern die Power für den rothaarigen Quarterback.
Wentz gilt als stärkster Quarterback im diesjährigen Draft und ist damit der am meist gefragteste Spieler im gesamten NFL Draft 2016. Diese Favoritenrolle kommt nicht von ungefähr. In den letzten Jahren spielte der Junge aus North Dakota beeindruckende Saisons als Starting Quarterback an seiner Heimatuniversität North Dakota State. Im Jahr 2014 führte er seine Mannschaft bis ins Finale der National Championship und holte schlussendlich auch den Titel für die Bisons. In seiner letzten Saison als College Spieler verletzte sich der Senior nach nur sechs Spielen und verpasste fast die gesamte restliche Saison. Pünktlich zum National Championship Spiel kam Wentz aber zurück ins Training und führte seine Mannschaft als Starter auch in diesem Jahr zum Championship-Titel.

Plötzlich ganz oben 

Am Ende der Saison wurde Wentz noch als ein ,,Mid-Round-Pick“ gehandelt. Viele erkannten sein Talent, aber niemand sprach ihm den Superstar-Status zu. Der Quarterback überzeugte in seiner Zeit als College-Spieler hauptsächlich durch seine Souveränität und die Fähigkeit, beide Arten des neuen Quarterback-Stils beherrschen zu können. Neben dem klassischen ,,Pocket-Passer“, einem Quarterback der Pässe hinter seiner Verteidigerlinie wirft, ist er gleichzeitig auch sehr stark darin, die gegnerische Defensive zu lesen und sich schnell für einen eigenen Lauf zu entscheiden. Trotz seiner Größe und seines Gewichts ist Wentz auch in der Bewegung sehr agil und hat ein sehr gutes Tempo.

Plötzlich ganz oben 

Der NFL Combine war für Carson Wentz der Punkt, an dem aus einem potentiellen 20st – 34st Pick, ein potentieller First Overall Pick wurde. In mehreren Tests und Kategorien sicherte sich Wentz die Topwerte unter den Quarterbacks und wurde plötzlich als der ,,beste“ Quarterback im Draft gehandelt. Interessenten gibt es für den Quarterback unzählige, jedoch sieht derzeit alles danach aus, als wenn sich die Los Angeles Rams an erster Stelle die Dienste des Senior Quarterbacks aus North Dakota sichern und ihn unter Vertrag in Kalifornien nehmen. Eigentlich eine sichere Sache, wenn nicht der Lokalheld Jared Goff seit einigen Wochen immer wieder in den Mittelpunkt rücken würde.


Schlagworte: Draft, Football, NFL, North Dakota, Wentz

Artikelinformationen


Datum: 25. April 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Patrick Hermann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi