Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Gomez kehrt in die Bundesliga zurück

Generated by  IJG JPEG Library

Mario Gomez wird ein Wolf. Nach drei Jahren im Ausland in Florenz und bei Besiktas Istanbul kehrt der 31-Jährige in seine Heimat zurück und geht künftig für den VfL Wolfsburg in der Bundesliga auf Torejagd. Die politische Lage in der Türkei hatte den Wechsel ermöglicht.

Veröffentlicht am 17. August 2016 von

(Hannover) In der Bundesliga war der deutsche Nationalspieler bereits für den VfB Stuttgart und den FC Bayern München aktiv. VfL-Manager Klaus Allofs sicherte sich mit Gomez den dritten Neuzugang, nachdem bereits der Ex-Dortmunder Jakub Blaszczykowski und Daniel Didavi vom VfB Stuttgart gekommen waren. Bereits in der Winterpause hatte sich der VfL um den 31-Jährigen für sich zu gewinnen, doch da blockt der torgefährliche Stürmer noch ab. Kurz nach dem Putschversuch Mitte Juli in der Türkei hatte der deutsche Angreifer dann mit der Ankündigung für Aufsehen gesorgt, wegen der politischen Lage nicht mehr in Istanbul spielen zu wollen.

„Der beste deutsche Stürmer“

„Mario ist ein Stürmer von internationalem Format, der neben seiner spielerischen Qualität auch eine immense Erfahrung in unsere Mannschaft einbringen wird. Er passt mit seinen Ambitionen perfekt zu uns“, sagte Wolfsburgs Geschäftsführer Klaus Allofs nun nach Abschluss des Transfers. Für VfL-Cheftrainer Dieter Hecking ist Gomez sogar „der beste deutsche Stürmer“. Aufgrund seiner Leaderqualitäten würde er perfekt ins Team und zum Verein passen. „Ich bin sehr glücklich, in die Bundesliga zurückkehren zu können. Ich möchte mit dem VfL wieder ins internationale Geschäft, und ich bin überzeugt, dass uns dies auch gelingen wird“, sagte Gomez. Künftig wird er mit der Nummer 33 auf dem Rücken auf Torejagd gehen.

 


Schlagworte: Bundesliga, Mario Gomez, Nummer 33, Rückkehr, VfL Wolfsburg

Artikelinformationen


Datum: 17. August 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi