Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Allgemein

Gunners siegen ungefährdet gegen den FC Basel

Im zweiten Gruppenspiel der Gruppe A gewinnt Arsenal nach einer soliden Leistung mit 2:0 gegen den Schweizer Meister aus Basel und bleibt somit weiter auf Viertelfinal-Kurs

Veröffentlicht am 29. September 2016 von

(Hannover) Gestärkt durch einen starken 3:0 Sieg gegen den FC Chelsea am vergangenen Wochenende, gingen die Gunners hochmotiviert in die Partie. Der FC Basel setze auf eine sehr defensiv ausgerichtete Fünferkette um Arsenals starke Offensive auszuschalten. Es dauerte aber gerade einmal sieben Minuten bis die Defensive der Eidgenossen zum ersten Mal überwunden war. Nach dem Tomas Vaclik, Torwart des FC Basel, zuerst einen Schuss von Monreal noch parieren konnte, war er beim Kopfball von Theo Walcott auf kurzer Distanz machtlos. Der Plan der Schweizer, durch eine starke Defensive die Null lange zu halten, scheiterte also schon früh im Spiel.

Chancen über Chancen für die Gunners

Das frühe Tor sorgte für weitere Motivation für die junge Offensive der Londoner. Mit schnellem Kurzpassspiel tauchten sie immer wieder gefährlich vor dem Tor des FC Basel auf. In der 26. Minute gelang es erneut Walcott den Ball im Tor unterzubringen. Nach einem starken Doppelpass mit Alexis Sanchez, schoss er den Ball am Keeper vorbei in die Maschen. Doch auch das zweite Tor stoppte die Angriffsbemühungen der Mannschaft von Trainer Arsene Wenger nicht. Neben Sanchez und Bellerin vergab auch der deutsche Nationalspieler Mesut Özil mehrere Großchancen, sodass es beim Stand von 2:0 in die Halbzeit ging.

Der FC Basel kommt nicht gefährlich vors Tor

Nachdem die Gunners zu Beginn der zweiten Hälfte erneut ein enormes Tempo vorlegten, war schnell klar, dass der Sieg nicht mehr gefährdet war. Das Team aus Basel fand keine Mittel um die Gegner effektiv zu stören oder sogar selbst in die Offensive zu gehen. Ab der 60. Minute drosselten die Londoner das Tempo und ließen gemächlich die Zeit verstreifen. Wirklich gefährlich waren die Angriffsbemühungen des FC Basel bis zum Schlusspfiff nicht mehr. Nach dem Unentschieden gegen Paris St. Germain im ersten Spiel, steht der FC Arsenal nun mit vier Punkten auf dem zweiten Platz der Gruppe A. Lediglich das bessere Torverhältnis der Pariser trennt die Gunners von der Gruppenführung.


Schlagworte: AFC Championship, Arsenal, FC Basel, Gunners, Özil, Walcott

Artikelinformationen


Datum: 29. September 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Simon Kirsch


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi