Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Jansen’s Karriereende polarisiert weiterhin

Marcell Jansen

(Hannover) Marcell Jansen sorgt mit seinem überraschenden Karriereende weiterhin für viel Gesprächsstoff innerhalb der Bundesliga. Nach der überraschend harschen Kritik von Rudi Völler gibt es nun viel Gegenwind für den Sportdirektor von Bayer 04 Leverkusen.

Veröffentlicht am 04. August 2015 von

Völler mit vernichtendem Urteil

Nachdem der Ex-Nationalspieler im Alter von gerade einmal 29 Jahren letzte Woche überraschend sein frühzeitiges Karriereende bekannt gab, hagelte es viel Kritik. Speziell Rudi Völler zeigte sich schockiert:„ Dafür habe ich kein Verständnis. Wer so etwas macht, hat den Fußball nie geliebt.“, äußerte sich der ehemalige Bundestrainer am Samstag im ZDF. Einen Unterstützer hat er hingegen in seinem ehemaligen Teamkollegen Simon Rolfes gefunden: „Der Trend wird dahin gehen, dass Fußballer eher Anfang 30 ihre aktive Laufbahn beenden. Dann ist man wenigstens noch jung, wenn der zweite Teil des Lebens beginnt.“

Fußball-Business nie geliebt?

Jansen selbst konnte hingegen mit seiner Aussage viele Sympathien der Fußballfans für sich gewinnen. „Um es noch mal kurz aufzugreifen: Herr Völler hatte Recht, das Fußball-Geschäft habe ich nie geliebt aber akzeptiert, denn das Fußball-Geschäft hat mir vieles ermöglicht und dafür bin ich sehr dankbar. Dennoch kann ich sagen, dass mein Leben schon vor meiner Karriere als Profi mindestens genauso lebenswert war. Den Fußball, den ich so sehr liebe, der wird überall gespielt! Auf den Straßen und in der Kreisliga bis hin zur Bundesliga“, gab Jansen über seine Facebook-Seite bekannt.

Sicherlich kann man sich darüber streiten, ob der ehemalige HSV-Profi damit seine Vorbildfunktion jungen Nachwuchsspielern gegenüber vernachlässigt oder einfach nur die richtige persönliche Entscheidung treffen möchte. Was allerdings unbestritten bleibt ist die Tatsache, dass keiner der Außenstehenden Interna kennt und es Jansens freie Entscheidung ist, seine Karriere wann und aus welchen Gründen auch immer an den Nagel zu hängen.


Schlagworte: Bundesliga, DFB, Fußball, HSV, Marcell Jansen, Rudi Völler

Artikelinformationen


Datum: 04. August 2015
Veröffentlicht von:
Autor: Nils Maibaum
Korrektur: Marvin Sonnemann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi