Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Jürgen Klopp zurück bei seiner alten Liebe Dortmund

Kapitän Mats Himmels köpft in der 48. Minute zum Ausgleich

Jürgen Klopp ist mit seinem neuen Verein, dem Fc Liverpool, zurück nach Dortmund gekommen. Beim Viertelfinal-Hinspiel der Europa League trennten sich die Mannschaften1:1 Unentschieden.

Veröffentlicht am 10. April 2016 von

Ausgeglichene Anfangsphase im Signal-Iduna Park

Beim gestrigen 1:1 im Europa-Legaue Viertelfinale zwischen Dortmund und Liverpool kam der ehemalige Trainer der Borussen, Jürgen Klopp, erstmals nach seinem Rücktritt zurück nach Dortmund.

Beide Mannschaften kamen gut in das Spiel und so gab es schon in den ersten Minuten gute Chancen für beide Mannschaften. Nicht nur die Borussen, auch die Elf aus Liverpool war heiß auf das erste Tor und spielte sich viele Chancen heraus. Nach den ersten guten Chancen in der Partie setzte das Team von Jürgen Klopp allerdings mehr auf das Umschaltspiel und kam so in der 36. Minute zu dem ersten Tor. Gut herausgespielt musste der Torschütze Origi nur noch zum Führungstreffer einnetzen.

Rückstand tat Dortmund weh

Nachdem die Mannschaft von Thomas Tuchel in der 36. Minute in Rückstand geriet, wirkten alle Spieler zunächst etwas entmutigt. Der Biss und die Motivation fehlte und so konnte man von Glück reden, dass die Borussen nicht noch weiter in Rückstand gerieten. Der Halbzeitpfiff tat also der ganzen Mannschaft gut. Die Fans allerdings standen die ganze Zeit hinter ihrem Team und so peitschten sie auch trotz des Rückstandes alle Spieler nach vorne.

Dortmund kommt gut aus der Kabine

In der Halbzeitpause hat Trainer Thomas Tuchel scheinbar die richtigen Worte gefunden, um sein Team nicht nur zu motivieren, sondern auch um der Mannschaft den Siegeswillen einzureden. Alle Spieler wollten den schnellen Ausgleichstreffer und probierten immer wieder den Ball schnell und präzise nach vorne zu bekommen. Nach einer guten Flanke, konnte der Nationalspieler und Weltmeister Mats Hummels in der 48. Minute per Kopf den Ausgleich erzielen. Im Laufe des weiteren Spiels kam es dann immer wieder auf beiden Seiten zu Chancen, es blieb aber letztendlich bei einem verdienten Unentschieden. In der 52. Minute mussten die Dortmunder allerdings noch mal zittern, als Torwart Roman Weidenfeller innerhalb von nur einer Minute drei Glanzparaden zeigte und so das Unentschieden festhalten konnte.

Klopp wird gut von den Fans aufgenommen

Als Jürgen Klopp, ehemaliger Trainer von Borussia Dortmund, zum Aufwärmen seiner Mannschaft den Rasen zum ersten Mal betrat, gab es einen leisen, warmen Applaus im ausverkauften Signal-Iduna Park. Damit hatte Klopp auch nicht gerechnet, da fast alle Fans den ehemaligen Trainer ihres Vereins nicht so herzlich begrüßen. An dieser Reaktion der Fans wird schon klar, dass Jürgen Klopp immer eine wichtige Person in Dortmund sein wird.

Rückspiel in Liverpool

Das Rückspiel findet nächste Woche Donnerstag, am 13.04.16 in Liverpool an der Anfield Road statt. Beide Trainer haben nach dem Spiel ihren Fans einen Sieg versprochen. Zum Weiterkommen hat die Mannschaft aus Liverpool allerdings einen kleinen Vorteil, da bei einem torlosen Unentschieden die „Auswärts-Tor-Regel“ zum tragen kommt.


Schlagworte: Borussia Dortmund, BVB, Europa League, Jürgen Klopp, Liverpool, Red Devil, Viertelfinale

Artikelinformationen


Datum: 10. April 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Tommy Lee Kahmann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi