Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Knapper Sieg gegen die Ukraine

Das gestrige Spiel im Stade Vélodrome in Marseille gewannen die Polen mit einem knappen 1:0 Sieg gegen die Ukraine und erreichen somit das Achtelfinale der EM 2016.

Veröffentlicht am 22. Juni 2016 von

(Hannover) Beide Mannschaften begannen mit einem munteren Start in das Spiel. Nach zwei guten Torchancen der Polen, zeigte die Ukraine keine Scheu und war für den Rest der Halbzeit mit 63 Prozent Ballbesitz das tonangebene Team.

Aufstellung der Mannschaften

Für die Aufstellung nahmen beide Trainer der Mannschaften Änderungen in ihrer Startelf vor. Bei Polen waren es vier Wechsel, bei der Ukraine sogar fünf. Neu ins Team der Ukraine kamen demnach die Spieler Butko, Kucher, Kapitän Rotan, Zinchenko und Zozulya. Dafür mussten Shevchuk, Rakytskyy, Sydorchuk, Kovalenko und Seleznev auf der Bank Platz nehmen.

Die Ukraine übernimmt die erste Hälfte das Spiel

Schon nach der ersten viertel Stunde standen die Ukrainer vor dem Tor der gegnerischen Mannschaft, immer wieder, leider ohne Erfolg. Auch Yarmolenko, Star der ukrainischen Nationalmannschaft, nutzte jede ergreifbare Chance. Die Polen hingegen zogen sich nach ihren zwei guten Torchancen deutlich zurück und ließen die Gelb-Blauen immer wieder vor ihr Tor kommen, auch wenn diese nicht wirklich einen Plan für den tiefstehenden Gegner einfiel.

Polen geht in Führung

Gleich zu Anfang der zweiten Hälfte startete Polen mit einem Spielerwechsel. Blaszczykowski wurde für Zielinski eingewechselt. Zwei Minuten später spielte die Ukraine wieder nach vorne und holte sich eine Ecke raus, die die Polen abwehren konnten. Dann in der 54. Minute spielte Milik zu dem erst eingewechselten Blaszczykowski, der einen Schuss vortäuschte, sich dann aber den Ball auf links legte und die Kugel ins linke Toreck jagte. Nur eine Minute später folgte fast das zweite Tor von Kapustka. Dennoch ließ sich die Ukraine vom Spielstand nicht erniedrigen und spielte offensiver als zuvor. Die letzten Minuten erkämpften sich die Gelb-Blauen erneut viele Chancen, dennoch blieb ein Tor aus. Noch in den letzten Minuten durfte der ehemalige Münchner Tymoshchuk für Zozulya einspringen.

Abschied aus der EM

Auch wenn die Ukrainer schon wussten, dass sie nur noch um die Ehre spielen, haben sie ein starkes Spiel gegen die Polen abgeliefert. Polen freut sich über das Ergebnis und belegt damit den 2. Platz in der Gruppe und stößt im Achtelfinale auf die Schweiz.


Schlagworte: EM 2016, Polen, Ukraine

Artikelinformationen


Datum: 22. Juni 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi