Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Live-Ticker - Skispringen

Live-Ticker zur Skiflug-WM 2016 am Kulm

ski-603622_960_720

Am zweiten Tag der Skiflug-WM entscheidet sich, wer die Nachfolge von Severin Freund als Skiflug-Weltmeister antritt.

Veröffentlicht am 16. Januar 2016 von

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:38

In einem hochklassigen Springen hat Peter Prevc einmal mehr gezeigt, dass er momentan kaum zu schlagen ist. Zudem hat er mit 244 Metern den zweiten Schanzenrekord innerhalb von zwei Tagen gesetzt und ist somit auch der verdiente Sieger dieser WM. Morgen geht es dann im Teamwettbewerb wieder um Medaillen. Das slowenische Team um den frischgebackenen Weltmeister Prevc zählt auch dort zu den Favoriten. Erwartet wird ein Zweikampf um den Titel zwischen Norwegen und Slowenien. Beide Teams hatten im Einzelspringen jeweils drei Springer in den Top Ten. Die deutsche Mannschaft zählt wohl eher zu den Anwärtern auf den Bronze-Rang. 

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:33

Die Top Ten der WM sehen also wie folgt aus: 1 Peter Prevc (Slowenien) 640,1 Punkte, 2 Kenneth Gangnes (Norwegen) 636,8 Punkte, 3 Stefan Kraft (Österreich) 629,2 Punkte, 4 Johann Andre Forfang (Norwegen) 602 Punkte, 5 Noriaki Kasai (Japan) 600,4 Punkte, 6 Severin Freund (Deutschland) 565,3 Punkte, 7 Anders Fannemel (Norwegen) 543,9 Punkte, 8 Richard Freitag (Deutschland) 542,8 Punkte, 9 Jurij Tepes (Slowenien) 535,5 Punkte, 10 Robert Kranjec (Slowenien) 534,9 Punkte

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:32

Und jetzt ist es offiziell: Das Springen ist nach drei Durchgängen abgebrochen worden. Somit ist Peter Prevc der neue Skiflug-Weltmeister. Kenneth Gangnes ist zweiter und Stefan Kraft belegt Rang drei. Severin Freund wird als bester Deutscher sechster. Schade, dass es nicht zum Showdown zwischen Prevc und Gangnes kommt, aber die Sicherheit der Athleten geht natürlich vor und die Windverhältnisse lassen keinen fairen Wettkampf mehr zu.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:27

Nun also doch: Johann Andre Forfang hat sich bei seinem Sturz am Knie verletzt und wird im vierten Durchgang nicht mehr an den Start gehen. Gute Besserung an den jungen Norweger. Hoffentlich ist nichts schlimmeres passiert.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:20

Hier könnt ihr euch schon mal den Wahnsinns-Schanzenrekord von Peter Prevc ansehen.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:16

Die Jury hat den Beginn des zweiten Durchgangs um 15 Minuten nach hinten verschoben. Alle warten natürlich auf das große Duell Prevc gegen Gangnes. Das wird ein spannendes Finale.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:09

Zwischenstand nach drei Durchgängen: 1 Peter Prevc (Slowenien) 640,1 Punkte, 2 Kenneth Gangnes (Norwegen) 636,8 Punkte, 3 Stefan Kraft (Österreich) 629,2 Punkte, 4 Johann Andre Forfang (Norwegen) 602 Punkte, 5 Noriaki Kasai (Japan) 600,4 Punkte, 6 Severin Freund (Deutschland) 565,3 Punkte, 7 Anders Fannemel (Norwegen) 543,9 Punkte, 8 Richard Freitag (Deutschland) 542,8 Punkte, 9 Jurij Tepes (Slowenien) 535,5 Punkte, 10 Robert Kranjec (Slowenien) 534,9 Punkte…

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201616:01

In einer Viertelstunde geht es weiter mit dem vierten und entscheidenden Durchgang.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:59

Nach dem dritten Durchgang scheint das Podest schon festzustehen. Stefan Kraft hat als Dritter hinter den beiden Überfliegern Gangnes und Prevc zehn Punkte Rückstand, aber auch einen beruhigenden Vorsprung von rund 30 Punkten auf den vierten Johann Andre Forfang. Severin Freund hat als bester Deutscher nun fast 70 Punkte Rückstand auf das Podium.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:56

Wieder ein Startgate weniger Anlauf für den Norweger. Aber auch er fliegt richtig weit. 238,5 m, das wird richtig eng mit Prevc. Gangnes liegt 3,3 Punkte hinter dem Slowenen. Das verspricht Spannung für den zweiten Durchgang.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:53

Unfassbarer Flug von Peter Prevc auf 244 m. Schanzenrekord für den Slowenen. Unglaublich, dass er den steht. Nun sitzt nur noch Gangnes oben.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:52

Und jetzt geht es richtig rund. Stefan Kraft segelt auf ganz starke 226,5 m. Das ist jetzt die deutliche Führung.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:50

Riesensatz von Johann Andre Forfang auf 240. Der Norweger kann den Sprung aber nicht stehen. Verletzt hat er sich aber offenbar nicht, denn er steht sofort auf und bejubelt den Sprung. Die Jury geht umgehend wieder zwei Startgates nach unten.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:49

Klasse-Flug von Noriaki Kasai. Der japanische Publikumsliebling springt starke 220 m und geht an die Spitze. Kasai springt heute mit Trauerflor, da sein Schwester kürzlich verstorben ist.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:46

Für Anders Fannemel geht es weit zurück. Der Skiflug-Weltrekordhalter aus Norwegen landet schon bei 175,5 m. Er hatte allerdings auch ein bisschen Pech mit dem Wind der mittlerweile wieder eingeschlafen ist.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:45

Zwischenstand: 1 Freund, 2 Freitag, 3 Tepes, 4 Kranjec, 5 Hayböck

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:44

Super-Flug vom Titelverteidiger auf 223,5 m. Nur bei der Landung wird es einige Abzüge geben. Dennoch bedeutet der Sprung die klare Führung. Freund vor Freitag.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:43

Robert Kranjec, der Weltmeister von 2012 springt gute 210 m. Freitag bleibt vorn. Jetzt kommt Severin Freund.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:41

Der nächste Slowene Anze Lanisek kommt an die Weiten von Freitag und Tepes nicht heran. Mit 204,5 m fällt er auf Platz 4 zurück.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:40

220 m für Jurij Tepes. Damit rückt der Slowene auf Platz 2.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:39

Die Jury reagiert umgehend auf den weiten Sprung und verkürzt den Anlauf um eine Stufe. 

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:38

Wahnsinnssprung von Richard Freitag auf 231 m. Das bedeutet persönliche Besleistung für den deutschen. Damit geht er nun deutlich in Führung.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:37

Auch Vincent Descombes-Sevoie aus Frankreich kann den starken Aufwind, der aktuell herrscht ausnutzen und kommt auf 206 m. Aber auch er kommt nicht an Michael Hayböck heran.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:36

Klasse-Flug von Andreas Wellinger, der sich von seinem Sturz aus dem Probedurchgang unbeeindruckt zeigt. Mit 211,5 m rückt er auf Platz 2.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:34

Tande springt 192,5 m und fällt auf Platz 5 zurück.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:33

Jetzt geht es doch schnell weiter. Daniel Andre Tande aus Norwegen sitzt auf dem Balken.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:32

Die Jury lässt nun offiziell verlauten, dass der Durchgang für fünf Minuten unterbrochen wird. Das kann heute noch ein langes Springen werden. Zum Glück hat man ja bereits ein Ergebnis vom Vortag, das man zur Not nehmen könnte. Schon vor zwei Jahren bei der WM in Harrachov konnten nur zwei von vier Durchgängen stattfinden. Damals gewann Severin Freund den Titel.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:26

Das Springen ist weiterhin unterbrochen. Der Wind ist momentan viel zu stark. Da helfen auch die riesigen Windnetze an den Seiten des Hanges nicht mehr.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:22

Zwischenstand: 1 Hayböck, 2 Kubacki, 3 Amman, 4 Poppinger, 5 Leyhe

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:21

Gerade gibt es eine kürzere Unterbrechung. Mit Laubgebläsen versuchen die vielen Helfer die Anlaufspur vom Schnee frei zu halten.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:18

Auch Dawid Kubacki aus Polen kann die guten Verhältnisse nutzen und kommt auf 206,5 m. Damit schiebt er sich auf Platz 2.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:17

Riesensatz von Michael Hayböck. 228 m bedeuten die ganz klare Führung. Auch bei dieser großen Weite setzt der Österreicher noch einen sauberen Telemark.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:16

Auch Simon Amman, der Skiflug-Weltmeister von 2010 geht über die 200 m. 209,5 m bedeuten einen erneuten Führungswechsel.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:15

Jetzt fallen die 200 m im Minutentakt. Manuel Poppinger landet bei 209,5 m und setzt sich an die Spitze.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:14

Stephan Leyhe kann den aktuellen Aufwind gut nutzen und springt starke 205 m. An Koudelka kommt er aber nicht vorbei. Dennoch dürfte nun endgültig klar sein, dass Leyhe das Duell gegen Andreas Wank um den vierten Startplatz im morgigen Mannschaftsspringen gewinnen wird.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:12

Klemens Muranka aus Polen bringt es nur auf 142 m.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:11

Roman Koudelka knackt heute mit 202 m als erster die magische 200 m Marke und übernimmt die Führung.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:10

Stefan Hula aus Polen attackiert nun als erster die Führung von Jan Matura. Mit dem Sprung auf 193 m übernimmt er die Spitze.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:09

Der Tscheche Tomas Vancura, der gestern mit 210 m überraschte fällt mit nur 160 m ebenfalls einige Plätze zurück.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:08

Bei schlechten Windverhältnissen landet Mackenzie Boyd-Clowes sehr zeitig bei 131 m und fällt weit zurück.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:07

Lukas Hlava schafft es auf 179,5 m, kann Matura aber nicht von der Spitze verdrängen.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:05

Manuel Fettner aus Österreich kommt an diese Weite nicht heran: 171 m.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:04

Erstes Ausrufezeichen von Jan Matura aus Tschechien. Er kommt auf 198 m und übernimmt die Spitze.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:03

Andreas Wank kann sich auch nicht steigern und landet bei 148 Metern. 

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:02

Der Russe Denis Kornilov kommt auf 144 m.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:02

Deschwanden kommt lediglich auf 132 m und hat somit nach drei Sprüngen immer noch weniger Punkte als der Gesamtführende Kenneth Gangnes nach zwei Sprüngen auf dem Konto.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201615:00

Der Schweizer Gregor Deschwanden wird in Kürze den dritten Durchgang eröffnen.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201614:58

Wie bereits gestern herrscht leichter Schneefall. Im Hang liegt bereits einiges an Neuschnee, der im Trainingsdurchgang heute Andreas Wellinger und Kenneth Gangnes zum Verhängnis wurde. Die beiden konnten ihre Sprünge nicht stehen, haben sich aber glücklicherweise nicht verletzt. Der Wind könnte heute ebenfalls noch eine entscheidende Rolle spielen. Auf einer Flugschanze können die Bedingungen schnell über 50 Meter oder mehr ausmachen.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201614:47

Titelverteidiger Severin Freund hat als siebter bereits fast 50 Punkte Rückstand auf Gangnes und wird wohl keine Chance mehr haben überhaupt auf das Podest zu springen. Bis einschließlich Platz fünf ist die Spitze aber noch extrem eng zusammen. Noriaki Kasai hat als fünfter lediglich zehn Punkte Rückstand auf Gangnes und nur fünf auf das Podest.

felix.henseler@freenet.de' Felix Henseler 16. Januar 201614:42

Um 14:00 beginnt am Kulm der dritte Durchgang der Skiflug-WM 2016. Nach den ersten beiden Durchgängen gestern führt der Norweger Kenneth Gangnes knapp vor Vierschanzentournee-Sieger Peter Prevc aus Slowenien. 


Schlagworte:

Artikelinformationen


Datum: 16. Januar 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Felix Henseler
Korrektur: Thomas Fetzer


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi