Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Motorsport

LiveTicker Formel 1 – Qualifying vom Deutschland GP

during the German Grand Prix at Hockenheimring on July 20, 2014 in Hockenheim, Germany.

Wir berichten dieses Wochenende live und exklusiv vom Großen Preis von Deutschland auf dem Hockenheimring.

Veröffentlicht am 30. Juli 2016 von

In den ersten freien Trainings konnte sich Nico Rosberg bislang jedes Mal gegen seine Konkurrenz durchsetzen. Sein direkter Verfolger ist und bleibt Teamkollege Lewis Hamilton. Hamilton liegt zwar in der Gesamtwertung vor Rosberg, das kann sich jedoch schon dieses Wochenende wieder ändern. Auch Sebastian Vettel fuhr bislang gute Zeiten mit seinem Ferrari. Doch wer sich im Qualifying durchsetzt und wer sich die Pole-Position angelt bleibt abzuwarten.

13:08 Uhr – Unsafe Release, Strafe für Mercedes! 

Das Mercedes AMG Petronas F1 Team muss wegen einer „unsafe release“ von Lewis Hamilton 10.000€ Strafe zahlen. Glück für Hamilton, da er so einer möglichen Strafe in Form einer Startplatz-Versetzung entgehen konnte.

13:55 Uhr – Gleich geht’s los!

Die Fahrer begeben sich wieder in ihre Autos. Nur noch wenige Minuten, bis die Strecke für das Qualifying vom Großen Preis von Deutschland 2016 auf dem Hockenheimring freigegeben ist. Mit einer Streckentemperatur von  fast 40 Grad sind es nahe zu perfekte Bedingungen für einen Grand Prix.

14:00 Uhr – Die Strecke ist freigegeben

Der Deutsche Pascal Wehrlein macht den Anfang. Er fährt als Erster aus der Boxengasse auf die Strecke. Nun haben alle Fahrer 17 Minuten Zeit, um ihre bestmögliche Zeit zu fahren. Dann wird das Feld reduziert und es geht in den nächsten Lauf.

14:08 Uhr – Hamilton kommt

Nun begeben sich auch die Favoriten auf die Strecke. Lewis Hamilton setzt sich mit einer Gesamt-Bestzeit von 1:15.243 an die Spitze. Hinter ihm kommen Rosberg, Ricciardo, Raikkönen, Verstauen und Vettel. Momentan ausgeschieden sind: Haryanto, Grosjean, Magnussen, Palmer, Nasr und Ericsson.

14:17 Uhr – Q1 beendet

Das war’s auch schon für die ersten Fahrer. Magnussen, Wehrlein, Kvyat, Haryanto, Nasr und Ericsson werden morgen ganz hinten stehen. Besonders schade für Pascal Wehrlein, der bis wenige Runden vor Schluss noch für Q2 qualifiziert gewesen wäre.

14:25 Uhr – Q2 startet

Dieses mal ist Nico Rosberg der erste Fahrer auf der Strecke. Er will die Zeit von Hamilton auf jeden fall knacken, soviel ist sicher. Das teaminterne Duell der beiden Mercedes Piloten zieht sich schon über mehrere Jahre und sorgt immer wieder für Gesprächsstoff.

14:28 Uhr Rosberg scheitert erneut an Hamilton

Wieder gelingt es Nico Rosberg nicht Lewis Hamilton hinter sich zu lassen. Rosberg startet mit absoluter Bestzeit in Q2 und Hamilton setzt einfach noch einen drauf. Der Brite scheint Rosberg auf heimischem Boden wohl den Kampf angesagt zu haben.

14:35 Uhr – Aktuell wären ausgeschieden:

E. Gutierrez, R. Grosjean, C. Sainz, F. Alonso, J.Button, J. Palmer

14:40 Uhr – Q2 beendet

Draußen sind: E. Gutierrez, J. Button, C. Sainz, F. Alonso, R. Grosjean, J. Palmer

Die letzten zehn Fahrer für Q3 sind damit Hamilton, Rosberg, Verstappen, Räikkönen, Bottas, Perez, Ricciardo, Hülkenberg, Vettel und Massa. So langsam muss Sebastian Vettel wieder zu seiner Form zurückfinden, wenn er morgen nicht aus einer der weiter hinten gelegenen Reihen starten will. Beeindruckend sind die Runden von Nico Hülkenberg, der sich Runde für Runde durchkämpfet. Wir sind gespannt von wo er morgen starten wird.

14:48 Uhr – Auf ein Letztes

Die Fahrer starten in das letzte Qualifying. Diesmal beginnt Sebastian Vettel als erster Fahrer.

14:55 Uhr – Endspurt

Nur noch wenige Minuten sind zu überstehen. Momentan führt Hamilton vor Ricciardo und Verstappen. Rosberg war noch nicht auf der Strecke. Vettel  liegt nur auf dem fünften Platz.

15:01 Uhr – Pole für Rosberg!

Nico Rosberg hat es geschafft! Er startet morgen bei seinem Heim-Grand-Prix von Position eins. Erst im letzten Durchgang konnte sich Rosberg an seinem Teamkollegen Hamilton vorbeischieben.

15:03 Uhr – Die Ergebnisse

  1. N. Rosberg 1:14.363
  2. L. Hamilton 1:14.470
  3. D. Ricciardo 1:14.726
  4. M. Verstappen 1:14.834
  5. K. Räikkönen 1:15.142
  6. V. Bottas 1:15.315
  7. F. Massa 1:15.510
  8. S. Vettel 1:15.530
  9. S. Perez 1:15.537
  10. N. Hülkenberg 1:15.615
  11. E. Gutierrez 1:15.883
  12. J. Button 1:15.09
  13. C. Sainz 1:15.989
  14. F. Alonso 1:16.041
  15. R. Grosjean 1:16.086
  16. J. Palmer 1:16.665
  17. K. Magnussen 1:16.716
  18. P. Wehrlein 1:16.717
  19. D. Kvyat 1:16.876
  20. R. Haryanto 1:16.977
  21. F. Nasr 1:17.123
  22. M. Ericsson 1:17.238

15:11 Uhr – Pressekonferenz

„Das war echt cool am Ende, weil im ersten Lauf im Qualifying mein Gaspedal den Geist aufgegeben hat. Dann hatte ich nur eine Chance in Q3. Das hat dann auch super geklappt, worauf ich wirklich stolz bin. Danke, dass heute so viele Fans da waren, es wäre cool, wenn morgen hier richtig gute Stimmung ist. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl hier die Pole zu holen. Es wird auf jeden Fall ein spannendes Rennen morgen gegen Lewis und die RedBulls“ – Nico Rosberg

15:16 Uhr – Pressekonferenz

„Ich hatte keine Probleme, Nico hat es einfach besser gemacht“ – Lewis Hamilton

15:18 Uhr – Pressekonferenz

„Wir waren verdammt nah dran. Mehr war nicht zu holen. Dann kamen auch noch individuelle Fehler hinzu“ – Daniel Ricciardo


Schlagworte: Deutschland Grand Prix, Ferrari, Formel 1, GP, Grand Prix, Hockenheim, Lewis Hamilton, Mercedes, Nico Rosberg, Sebastian Vettel

Artikelinformationen


Datum: 30. Juli 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi