Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Sport aus aller Welt - NFL

Nach 523 Treffern: Gostkowski verschießt Extrapunkt

In neun Jahren verwandelte Stephen Gostkowski als Kicker alle Extrapunkte im Anschluss an einen Touchdown. Bei der Niederlage der Patriots im AFC Championship Game am Sonntagabend gegen die Denver Broncos versagen dem Kicker aber die Nerven. Der verpasste Kick in der ersten Hälfte entpuppt sich für die Patriots rund um Star-Quarterback Tom Brady als folgenschwerer Fehler: Am Ende fehlt dieser eine Punkt, um das Spiel in die Overtime zu bringen.

Veröffentlicht am 25. Januar 2016 von

Mit verzogener Miene betritt Stephen Gostkowski die Umkleidekabine der Patriots.  Er ist sichtlich gefrustet, stellt sich aber nach dem Spiel den Fragen der Journalisten, die sich um seinen Spind positioniert haben.

„Ich fühle mich, als hätte ich das Spiel heute im Alleingang verloren“, gibt sich der Kicker stark selbstkritisch. Denn der eine Punkt hätte es den Patriots erlaubt, auch mit dem Touchdown in der Schlusssekunde mit einem weiteren Extrapunkt das Spiel auszugleichen. Der notwendige Spielzug für zwei Punkte verpuffte hingegen im Nichts – Die Partie ging mit einem Unterschied von nur zwei Punkten verloren. Am Ende stand das Ausscheiden aus den Playoffs mit einer Niederlage von 20:18 gegen die Denver Broncos fest.

Fehlende Präzision macht sich bei Kick bemerkbar

Nach dem ersten Touchdown der Patriots durch ihren Running Back Steven Jackson trat Gostkowski wie gewohnt an die 15-Yard-Linie, um den Kick routinemäßig für einen weiteren Punkt durch die Stangen zu schießen. Aber hingegen seiner sonst so sicheren Art verfehlt er die Stangen deutlich und schießt rechts vorbei. Der zwischenzeitliche Spielstand von 7:6 war zu diesem Zeitpunkt zwar noch keine Entscheidung, aber sollte dann am Ende mit ausschlaggebend für die Niederlage der Patriots sein.

In einer Partie in der auch Tom Brady mit vielen Problemen zu kämpfen hatte sucht ein Team natürlich nach einer beständigen Säule. Diesen Job übernimmt in der Regel der so introvertierte Gostkowski als Kicker, um die ganz engen und ausgeglichenen Spiele zu entscheiden.

In der zehnten Woche der Saison zeigte er keine Nerven gegen die New York Giants und verhalf den Patriots zum Sieg, ähnlich wie er eine Woche später mit einem langen Field Goal bei stürmischen Bedingungen New England gegen die Broncos in die Overtime rettete.

Aber der gebrauchte Tag ging auch an dem sonst so beständigen Kicker nicht spurlos vorbei. Gostkowski stellte im laufe seiner bis dato bravurösen Karriere einen NFL-Rekord mit 523 aufeinander folgenden Extrapunkten auf. Auch alle 60 Versuche in den Playoffs fanden bisher den Weg zwischen die Stangen – bis gestern Abend.

Teamkameraden geben Kicker keine Schuld

Von seinen Teamkameraden erhielt Gostkowski aber durchweg aufmunternde Worte. Rob Gronkowski beschreibt es als eine Ehre mit ihm auf dem Feld zu stehen und sieht in ihm den Grund, warum die Patriots es überhaupt soweit in die Playoffs geschafft haben. „Es ist ein Mannschaftssport in der keine Niederlage auf individuellen Fehlern beruhen sollte. Deshalb wäre es falsch den Frust auf den Schultern von Stephen abzuladen“, so der Star-Receiver der Patriots, der in der Schlussphase das Spiel spannend hielt.

Aber die aufmunternden Worte dürften Gostkowski erst einmal nicht besänftigen. Er wird in den kommenden Wochen wohl mit dem verpassten Kick hadern.

Vor der Saison unterschrieb Gostkowski den höchstdotierten Vertrag für einen Kicker in der NFL. Trotz des verpassten Kicks dürfte seine Personalie aber nicht zur Diskussion stehen, denn es gibt zur Zeit keinen besseren Schützen in der nordamerikanischen Profiliga.

Spätestens im September wird sich für ihn also wieder die Chance ergeben, mit seinen Kicks wichtige Punkte für die Patriots zu erzielen. Aber bis dahin dürften seine Gedanken wohl
bei dem verpassten Kick sein – ein kleiner Albtraum den er sich lieber für ein unwichtigeres Ereignis als das Halbfinale der NFL aufgehoben hätte.


Schlagworte: AFC Championship, American Football, Kicker, New England Patriots, NFL, Stephen Gostkowski

Artikelinformationen


Datum: 25. Januar 2016
Veröffentlicht von:
Korrektur: Sven Brinkmeyer


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi