Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Tennis

Nadal fürchtet Troicki – Wem gelingt der Tenniscoup?

Viktor Troicki

Es wird spannend am Stuttgarter Weissenhof: Im Finale des prestigeträchtigen Tennisturniers treffen am Sonntagnachmittag der Spanier Rafael Nadal und sein serbischer Kontrahent Victor Troicki aufeinander.

Veröffentlicht am 14. Juni 2015 von

(Hannover.) Troicki hatte sich am Samstagnachmittag nach einer überraschend starken Vorstellung mit 6:3 (1:7) und 7:6 (7:2) gegen Marin Cilic durchgesetzt. Als US-Open-Gewinner zählte Cilic neben Nadal eigentlich zum Favoritenkreis des ATP-Turniers. Der Centre Court des Weissenhofs bebte, über 6000 Zuschauer verfolgten das hart umkämpfte Match, das an Brisanz und Spannung nicht zu überbieten war.

Spannung bis zum Schluss 

Zunächst dominierte Troicki die Partie. Cilic, er bereits im Viertelfinale mit technischen Problemen zu kämpfen hatte, fand kein Mittel gegen den abwehrstarken Troicki. Doch obwohl es früh nach einem deutlichen Sieg des Serben aussah, wendete der Kroate Cilic die Partie im zweiten Durchgang noch einmal. Im abschließenden Tie Break hatte dann wiederum Troicki die geschicktere Hand und sicherte sich den Einzug ins Finale.

Nadal mühelos

Der mallorquinische Top-Tennisspieler Rafael Nadal wurde seinem Favoritenstatus von Beginn an mühelos gerecht. Im zweiten Halbfinale spielte er seine Stärken gekonnt aus und seinen französisches Gegenüber Gael Monfils an die Wand der Stuttgarter Tennisarena.

Nadal überzeugte beim 6:3und 6:4 mit einer durchgehend aggressiven und fokussierten Vorstellung.

Zweimal (2005 und 2007) entschied der Spanier das Kräftemessen auf dem Killesberg bereits für sich. Damals fand das Stuttgarter Tennisturnier allerdings noch auf Sand statt.


Schlagworte:

Artikelinformationen


Datum: 14. Juni 2015
Veröffentlicht von:
Bildquelle: Flickr.com / mirsasha
Korrektur: Katharina Freise


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi