Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Eishockey

Preview: Hannover Indians und Langenhagen Scorpions starten Freitag in die Play-Offs der Eishockey-Oberliga

Hannover Indians und Langenhagen Scorpions in den Play-Offs der Eishockey Oberliga

Am Freitag starten die Play-Olfs der Eishockey Oberliga Nord. Aus Hannover sind dabei zwei Vereine vertreten. Doch die meisten können mit den Play-Offs, dem System und dem Sinn dahinter nichts anfangen. Aus diesem Grund hier ein paar Erklärungen:

Veröffentlicht am 10. März 2016 von

(Hannover) Am vergangenen Sonntag haben die Hannover Indians und die Langenhagen Scorpions die Hauptrunde der Eishockey-Oberliga beendet – das ausgerechnet gegeneinander. Das letzte Derby der Hauptrunde konnten die Hannover Indians mit 5:1 für sich entscheiden. Mit diesem Sieg konnten die Indianer vom Pferdeturm die Hauptrunde mit dem dritten Platz beenden, die Scorpions aus Langenhagen sind Tabellensiebter geworden. Dies bedeutet für beide Mannschaften die Play-Offs, welche am kommenden Freitag starten.

Was bedeuten die Play-Offs im Eishockey überhaupt?

Im Gegensatz zum Fußball oder Handball, spielen die Teams im Eishockey noch Play-Offs um den Aufstieg. Hierfür wird eine Hauptrunde gespielt, in der 18 Mannschaften die Chance haben, sich für die Aufstiegsrunde (Play-Offs) zu qualifizieren.
Die acht besten Mannschaften haben sich nach der Hauptrunde für die Play-Offs qualifiziert. Am Freitag spielen dann der Erste (Füchse Duisburg) gegen den Achten (Icefighters Leipzig), der Zweite Tilburg Trappers) gegen den Siebten (Langenhagen Scorpions), der Dritte (Hannover Indians gegen den Sechsten (EHC Neuwied) und der Vierte (Saale Bulls Halle) gegen den Fünften (Herner EV).
Bei den Play-Offs hat jeweils die erstgenannte Mannschaft für das erste Spiel am Freitag Heimrecht.

Die Play-Off Runde wird dann im „Best-of-System“ ausgespielt. Bedeutet: In der ersten Runde der Play-Offs wird das „Best-of-five System“ gespielt. Die ersten drei Spiele finden auf jeden Fall statt. Spiel vier und fünf werden nur gespielt, wenn ein Team in den ersten drei Spielen noch nicht drei Spiele für sich entschieden hat.

In der zweiten Runde der Play-Offs gibt es dann nur noch vier Mannschaften, in der wiederum ein „Best-of-System“ gespielt wird. Dies wiederholt sich dann erneut mit den zwei übergebliebenen Mannschaften. In dieser Runde wird dann der Meister der Oberliga-Nord entschieden, welcher sich gleichzeitig für die zweite Deutsche Eishockey Liga (DEL2) qualifiziert. Anschließend spielt noch der Meister der Oberliga Nord gegen den Meister der Oberliga Süd.

In der Oberliga Süd wird das gleiche System der Play-Offs wie in der Oberliga Nord gespielt.


Schlagworte: Derby, ECH, Eishockey, Eishockey-Oberliga, Hannover Indians, Langenhagen Scorpions, Oberliga Nord, Play-Offs

Artikelinformationen


Datum: 10. März 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Tommy Lee Kahmann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi