Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

RB Leipzig holt einen Punkt im Bundesliga-Debüt

TSG - RB.docx bild

Der wohl umstrittenste Fußballverein in der Bundesliga steht vor seinem ersten Spiel in der höchsten Fußballklasse in Deutschland. Wie präsentiert sich der Aufsteiger und wie werden sie mit der Hitze fertig?

Veröffentlicht am 29. August 2016 von

(Hildesheim) TSG 1899 Hoffenheim empfängt im letzten Spiel, des ersten Spieltages der Bundesligasaison 2016/2017, RasenBallsport Leipzig. Die Leipziger wollen schon im ersten Spiel zeigen, warum sie aufgestiegen sind. Die Hoffenheimer sind ebenfalls zuversichtlich und sehr offensiv aufgestellt.

Spiel auf Augenhöhe

Die Leipziger haben in ihrem ersten Bundesligaspiel den Anstoß. Bereits einige Sekunden nach dem Anstoß haben die Hoffenheimer die erste Torchance. Die Gäste sind damit sichtlich überfordert, können die Situation aber noch retten. In der zwölften Minute haben die Leipziger auch ihre erste ernstzunehmende Torchance durch Halstenberg. Beide Mannschaften eröffnen ihre Spielzüge über ihre Innenverteidiger und schalten dann in ein schnelles Umschaltspiel über. Nach 20 Minuten ist festzuhalten, dass beide Mannschaften auf einem Niveau spielen. In der 24. Minute wird das Spiel für eine kurze Trinkpause unterbrochen, nach zwei Minuten geht es weiter. Ab der 30. Minute wird die Stärke in den Standards der Leipziger immer deutlicher, doch Baumann überzeugt mit seinen Paraden. Die Leipziger bieten den Hoffenheimer kaum Chancen, um in Ballbesitz zu kommen. Zum Ende der zweiten Halbzeit haben die roten Bullen, dessen Anfangsunsicherheit nicht mehr vorhanden ist, mehr Chancen als die Hoffenheimer, können diese aber nicht nutzen.

Somit gehen beide Mannschaften ohne ein Tor in die Halbzeit.

Hoffenheim effektiver

Die Hoffenheimer beginnen offensiver und auch aggressiver als vor der Pause. Nach rund zehn gespielten Minuten ist das Spiel hitziger und auch brisanter denn je. In der 54. Minute trifft Rupp, nach einer Ecke, zum Führungstreffer für Hoffenheim. Die Leipziger Abwehr sieht in dieser Situation gar nicht gut aus. Nur vier Minuten später treffen auch die Aufsteiger. Dominik Kaiser schiebt den Ball über die Linie, der erste Treffer für RasenBallsport Leipzig in der Bundesliga. In der 69. Minute gibt er erneut eine Trinkpause, welche ebenfalls nach zwei Minuten vorbei ist. In der 73. Minute haben die Leipziger die Chance zum Führungstreffer, den kann Baumann aber verhindern. Zehn Minuten später können die Hoffenheimer den Führungstreffer durch Uth erzielen. Das Tor entsteht aus einer Kontersituation und einem feinen Passspiel von Rudy. Die Leipziger wirken nach dem Tor etwas eingeschüchtert. In der 90. Minute gelingt es den Leipzigern erneut den Ausgleichstreffer zu erzielen. Schmitz flankt in die Mitte zu Sabitzer, welcher im Lauf den Ball ins Tor schießt.

Nach vier Minuten Nachspielzeit trennen sich beide Mannschaften mit einem 2:2. Da das Spiel über weite Strecken auf Augenhöhe war, ist dieses Ergebnis verdient.


Schlagworte: Bundesligadebüt, Bundesligastart, RB Leipzig, Saison 16/17, TSG 1899 Hoffenheim

Artikelinformationen


Datum: 29. August 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Nicole G.


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi