Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Allgemein

Rummenigge begrüßt Champions League-Reform

Der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern äußerte sich positiv über die umstrittene Champions League-Reform. Laut Rummenigge kann der Rekordmeister durch die erwarteten 110 Millionen Euro-Einnahmen durch die CL im Kampf um internationale Topstars mitspielen. Außerdem habe die Reform ein Zustandekommen der „Superliga“ verhindert.

Veröffentlicht am 18. September 2016 von

Noch horrendere Summen winken für die Teilnehmer der Königsklasse, und die anderen Vereine der Ligen befürchten um ihre Konkurrenzfähigkeit. Die derzeit umstrittene Reform der Champions League erntet europaweit viel Gegenwind. Vor allem Vereine, die nicht regelmäßig auf der europäischen Bühne spielen dürfen, fürchten darum aufgrund der noch größeren Geldeinnahmen der Rivalen nicht mehr konkurrenzfähig zu sein.

Karl-Heinz Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des FC Bayern sieht die Reform hingegen als Chance für seinen Verein. Er betonte im Gespräch mit dem „Spiegel“, dass der Verein dank der deutlich höheren Einnahmen auch künftig die Chance hat, im Kampf um internationale Topstars mithalten zu können.

110 Millionen pro Saison

Rummenigge, auch Vorsitzender der Europäischen Klub-Vereinigung, geht davon aus, dass die Bayern 2018 nach der greifenden Reform 110 Millionen Euro pro Saison in der Königsklasse einnehmen. Das wäre eine Einnahmensteigerung von etwa 70 Prozent. „So können wir nicht nur unseren deutschen, sondern auch den ausländischen Spielern ein Gesamtpaket anbieten, das sie zufriedenstellt“, sagte er.

„Superliga konnte verhindert werden“

Außerdem sei eine Superliga der Topvereine durch die Reform verhindert worden. Dazu konnte die wirtschaftliche Übermacht der englischen Vereine durch eine Reform des sogenannten Marktpools eingegrenzt werden. „Die Champions League wäre, salopp formuliert, in die Luft geflogen“, behauptete Rummenigge. Die englische Premier League erdrücke alle anderen Ligen und Vereine mit ihren 3,3 Milliarden Euro an TV-Einnahmen pro Saison.


Schlagworte: Champions-League, FC Bayern, Rummenigge

Artikelinformationen


Datum: 18. September 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: https://bit.ly/1DASnWi