Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

US-Sport

Saisonsieg mit Verspätung

Football

Mit Vorfreude schauten die Fans des hannoverschen American Football Clubs Arminia Hannover auf die Begegnung gegen die Oldenburg Knights. Der ursprünglich auf 16 Uhr angesetzte Kick Off verzögerte sich allerdings gleich um eine Stunde nach hinten, da die Gastmannschaft aus Oldenburg mit dem Verkehr auf den deutschen Autobahnen zu kämpfen hatte.

Veröffentlicht am 07. August 2016 von

Mid-Season in der deutschen Football Regionalliga

Während in der National Football League grade erst die Pre-Season beginnt, läuft die Saison im deutschen Football schon seit Anfang Mai. Die Arminia Spartans konnten in den bisherigen vier Spielen allerdings noch keinen Sieg einfahren. Im ersten Aufeinandertreffen zwischen den Spartans und den Knights aus Oldenburg letzte Woche konnten sich die Knights mit 37:17 durchsetzen. Für die Hannoveraner galt es endlich den ersten Saisonsieg einzufahren und die Oldenburger wollten mit einem erneuten Sieg ihre Bilanz ausgleichen und den vierten Sieg in der Saison einfahren.

Fünf Turnovers und zwei Touchdown’s

Die erste Halbzeit des Duells zwischen den Arminia Spartans und den Oldenburg Knights zeigte wieder einmal warum auch in Deutschland der Sport immer populärer wird. Das Spiel begann mit einem Fumble der Heimmannschaft und stoppte somit den ersten Drive der Heimmannschaft. Der Drive der Gastmannschaft wurde ebenfalls, wenn auch durch einen unschönen Hintergrund, unterbrochen. Ein Spieler der Oldenburg Knights verletzte sich so stark, dass ein Notarzt notwendig gewesen war. Diese Verletzung führte zu einer langen Unterbrechung und einer zweiten Spielvorbereitung der Spieler.
Nach mehr als 20 Minuten Unterbrechung zeigten beide Mannschaften wieder neue Frische. Der Drive der Knights begann mit einem guten Pass in die Red Zone und brachte die Spartans in die Gefahr erneut früh in Rückstand zu geraten. Eine Interception von Joern Barkemeyer beendete den Angriff der Knights allerdings schnell.
Alexander Bograkos brachte das Spiel der Hannover Spartans anschließend schnell in Fahrt. Mit einem langen Pass auf Domenik Rofalski brachte der Quarterback die ersten Punkte auf die Anzeigetafel.
Der folgende Angriff der Heimmannschaft wurde nach einer guten Defensivleistung und einem „Three and Out“ allerdings wieder durch einer Fumble Recovery der Oldenburg Knights beendet.
Kurz vor der Halbzeit brachten die Spartans nach mehreren guten Spielzügen, die durch Strafen egalisiert wurden und einer erneuten Interception noch einmal Punkte auf die Anzeigetafel. Mit einem 25 Yard Tauchdown Pass von Alexander Bograkos auf Domenik Rofalski zeigte das Duo erneut welches Potential die Mannschaft besitzt.
Mit einer 14:0 Führung ging es für beide Mannschaften bei Regen nach ca. 90 Minuten Spielzeit in die verdiente Halbzeitpause.

Defensivschlacht in Halbzeit Zwei

Die zweite Halbzeit startete ähnlich wie die erste Halbzeit. Nach einem verunglückten Snap vom Center konnten die Oldenburg Knights erneut einen Fumble sichern und früh ein Turnover erzwingen. Das gesamte dritte Viertel spielte sich für die Heimmannschaft in der Defensive ab. Die Oldenburg Knights erzielten ein 1st Down nach dem anderen, allerdings ohne großen Raumgewinn. Zum Ende des Drittels konnte Mathias Wulf den Oldenburger Quarterback sacken und so den nach dem vierten Versuch das Turnober erzwingen. Das letzte Drittel nutzte Running Back Kai-Sebastian Ruhe noch einmal für einen langen Lauf an die 4-Yard Linie. Von dort aus versenkte Patrick Kotterba das Field Goal und sicherte den Endstand von 17:0.
Das Rückspiel gegen die Oldenburg Knights wurde zum ersten Sieg der laufenden Saison. Abzuwarten bleibt, ob die Mannschaft um Trainer Winston Huggins den Schwung aus dem Heimspiel in die nächsten Partien mitnehmen kann und die bislang schwache Saison noch in eine positive verwandeln kann.


Schlagworte: American Football, Arminia Spartans, Hannover, NFL

Artikelinformationen


Datum: 07. August 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Patrick Herrmann


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi