Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Motorsport

Silberpfeile erkämpfen sich Sieg nach turbulentem Rennen in Melbourne

xxxx during the Australian Formula One Grand Prix at Albert Park on March 20, 2016 in Melbourne, Australia.

Der Saisonauftakt in Melbourne verspricht bereits Spannung pur für die laufende Saison. Vom spektakulären Start über spannende Überholvorgänge war schon im ersten Rennen viel sehenswertes enthalten. Trotz des Doppelsiegs für Mercedes hat Ferrari gezeigt, dass sie in Schlagdistanz sind.

Veröffentlicht am 20. März 2016 von

(Hannover) Vor dem ersten Rennen der Saison befürchteten viele Formel 1 Fans, der Kampf um die ersten Plätze würde auch in diesem Jahr ausbleiben. Lewis Hamilton sicherte sich zum Saisonauftakt die Pole Position vor seinem Teamkollegen Nico Rosberg. Damit startete der amtierende Weltmeister von ganz Vorn ins Rennen. Erster Verfolger der Mercedespiloten war Sebastian Vettel in seinem neuen Ferrari „Margherita“. Der vierfache Weltmeister startete von Platz drei und legte einen Bilderbuch-Start hin.

Traumstart für Vettel

Lewis Hamilton hatte während des Starts einige Probleme und konnte nur langsam beschleunigen. Teamkollege Rosberg zog mit einem soliden Start knapp am Briten vorbei. Doch den besten Start legten die Ferrari-Piloten Sebastian Vettel und Kimi Räikkönen hin. Vettel sorgte mit einem perfekten Start für genug Beschleunigung um bereits vor der ersten Kurve an beiden Mercedes vorbeizuziehen. Sichtlich irritiert vom überragenden Start ihres Kontrahenten ließen sich die Silberpfeile auf die Außenbahn abdrängen. Dies nutze Räikkönen und zog innen vorbei. Bereits zehn Sekunden nach dem Start waren die Rollen völlig neu verteilt.

Schock für McLaren Honda

In der 17. Runde sorgte ein Unfall zwischen Fernando Alonso (McLaren Honda) und Esteban Gutierrez (Haas) für Aufregung. Alonso berührte den Mexikaner während eines Überholversuchs am linken Hinterrad. Gutierrez landete durch den Kontakt im Kiesbett, Alonsos Abgang war um einiges spektakulärer. Der Spanier krachte in die linke Bande und wurde von dort aus neben die Strecke geschleudert. Das Auto war nach dem Unfall kaum noch als solches wiederzuerkenne. Glücklicherweise konnte Alonso sein Fahrzeug jedoch ohne schwere Verletzungen selbstständig verlassen. „Ich bin einfach nur froh, dass Alonso und Gutierrez okay sind“ sagte Teamchef Gene Haas im Interview mit Sky.

Ferrari verschätz sich beim Reifenmanagement

Durch den Unfall und die darauffolgende Safety Car Phase verlor der Führende Sebastian Vettel den Vorsprung auf seine Verfolger. Ferrari versuchte die verlorene Zeit durch eine 3-Stop-Strategie wieder gut zu machen. Doch die Mercedes Piloten ließen sich nicht auf dieses Spiel ein und fuhren mit Ihren Medium Reifen bis zum Ende durch. Vettel wechselte auf Supersoft Reifen, welche mehr Tempo jedoch weniger Laufzeit versprechen. Den erhofften Vorsprung konnte er jedoch nicht herausfahren. So wurde der Ferrari während seines dritten Stopps von Rosberg und Hamilton überholt. Durch die begrenzte Anzahl an Runden konnte er nur noch an Lewis Hamilton ranfahren. Rosberg fuhr den Beiden mit großem Vorsprung voraus. Zwei Runden vor Schluss verbremste sich Vettel bei einem Überholversuch gegen Hamilton und landete im Rasen. Damit war das Rennen entschieden.

Ergebnis: 

1 Nico Rosberg Mercedes 1:48:15,565
2 Lewis Hamilton Mercedes +0:08,060
3 Sebastian Vettel Ferrari +0:09,643
4 Daniel Ricciardo Red Bull +0:24,330
5 Felipe Massa Williams +0:58,979
6 Romain Grosjean Haas F1 +1:12,081
7 Nico Hülkenberg Force India +1:14,199
8 Valtteri Bottas Williams +1:15,153
9 Carlos Sainz Jr. Toro Rosso +1:15,680
10 Max Verstappen Toro Rosso +1:16,833
11 Jolyon Palmer Renault +1:23,399
12 Kevin Magnussen Renault +1:25,606
13 Sergio Perez Force India +1:31,699
14 Jenson Button McLaren +1 Rd.
15 Felipe Nasr Sauber +1 Rd.
16 Pascal Wehrlein Manor +1 Rd.
Marcus Ericsson Sauber ausgeschieden
Kimi Räikkönen Ferrari ausgeschieden
Rio Haryanto Manor ausgeschieden
Fernando Alonso McLaren ausgeschieden
Esteban Gutierrez Haas F1 ausgeschieden
Daniil Kwjat Red Bull ausgeschieden

 

 

 


Schlagworte: Australien Grand Prix, Esteban Gutierrez, Fernando Alonso, Ferrari, Formel 1, Lewis Hamilton, Melbourne, Nico Rosberg, Sebastian Vettel

Artikelinformationen


Datum: 20. März 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi