Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Spiel aus Langeweile gestoppt

Der Präsident von Mauretanien sorgte im Supercup-Finale für einen Eklat, als er das Spiel aus Langeweile vorzeitig beenden ließ.

Veröffentlicht am 02. Dezember 2015 von

Wie NBC Sports berichtet, ließ Mohamed Ould Abdel Aziz das Spiel in der 63. Minute beim Stand von 1:1 abbrechen und ordnete ein sofortiges Elfmeterschießen an. Der mauretanische Fußballpräsident wehrte sich in einem Statement jedoch entschieden gegen diese Darstellung und behauptete, die Entscheidung, sei aus organisatorischen Gründen und unter Absprache mit beiden Teams gefällt worden.


Schlagworte: Fußball, Mauretanien

Artikelinformationen


Datum: 02. Dezember 2015
Veröffentlicht von:
Autor: Felix Henseler
Korrektur: Jean-Pascal Meiers


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi