Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Stuttgarts Gala-Vorstellung beschert ihnen Platz drei

Generated by  IJG JPEG Library

Der VfB Stuttgart begeisterte beim Heimerfolg gegen Greuther Fürth seine Fans und zeigt tollen Offensivfußball.

Veröffentlicht am 05. Oktober 2016 von

Der VfB Stuttgart hat im zweiten Spiel unter Neu-Trainer Hannes Wolf eine überzeugende Leistung geliefert. Am 8. Spieltag der zweiten Bundesliga zeigten sich die Schwaben spielfreudig und zielstrebig und konnten sich mit einem 4:0 Heimerfolg über Greuther Fürth auf Platz drei der Tabelle vorarbeiten.

Zwei Neuzugänge stellen die Weichen früh auf Sieg

Zwei Stuttgarter Sommertransfers spielten bei diesem Sieg ganz groß auf. Der von Sporting Lissabon ausgeliehene Stürmer, Carlos Mané, erzielte nach gerade einmal 69 Sekunden das 1:0 für die Hausherren. Nur knapp zwei Minuten später war es wieder Mané, der auf 2:0 erhöhte. Fürth war mit den explosiven und wie entfesselt wirkenden Stuttgartern maßlos überfordert und so erzielte Benjamin Pavard, der ebenfalls im Sommer vom OSC Lille gekommen war, schon in der 24. Minute das vorentscheidende 3:0 nach einem Eckball von Alexandru Maxim.

Nach der Pause konnten die Stuttgarter einen Gang zurückschalten

In der zweiten Halbzeit ließ es das Team von Trainer Wolf etwas ruhiger angehen. Mané blieb allerdings einer der auffälligsten Akteure und war an vielen guten Offensivaktionen beteiligt. Das 4:0 besorgte dann jedoch ein schon alt eingesessener Stuttgarter – Christian Gentner setzte mit seinem Tor, in der 80. Spielminute, den Schlusspunkt in einer, aus Stuttgarter Sicht, tollen Partie.

Stuttgart kommt wieder ran

Durch diesen Erfolg schiebt sich der VfB wieder auf Platz drei der Tabelle und hält Kontakt zu den Niedersachsen aus Hannover und Braunschweig. Wenn die Stuttgarter Offensive weiterhin so entfesselt aufspielt, dann sind die Stuttgarter ein heißer Aufstiegskandidat.


Schlagworte: 2. Bundesliga, Führt, Hannes Wolf, Mané, Neuzugänge, Pavard, Stuttgart

Artikelinformationen


Datum: 05. Oktober 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi