Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Tottenham stoppt Peps Siegesserie

LONDON, ENGLAND - OCTOBER 02:  Josep Guardiola, Manager of Manchester City reacts during the Premier League match between Tottenham Hotspur and Manchester City at White Hart Lane on October 2, 2016 in London, England.  (Photo by Shaun Botterill/Getty Images)

Pep Guardiolas Siegeszug in der Premiere League wurde gestoppt. Tottenham zeigt sich derweil als ernsthafter Mit-Anwärter auf den Titel.

Veröffentlicht am 05. Oktober 2016 von

Pep Guardiola war perfekt in seine erste Saison als Cheftrainer bei Manchester City gestartet. Nach sechs Siegen aus den ersten sechs Spielen setzte es nun allerdings die erste Niederlage der Saison gegen den Verfolger aus Tottenham. Die Londoner schoben sich durch diesen Sieg in der Tabelle sogar bis auf einen Punkt an den Tabellenführer aus Manchester heran.

Schon in der 9. Spielminute fiel das 1:0 für die Hausherren durch ein Eigentor von Citys Verteidiger Aleksandar Kolarov. Es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, bei dem beide Mannschaften auf Sieg spielten und ihre Klasse unter Beweis stellten. Etwas mehr Klasse zeigten im ersten Durchgang jedoch die Spurs, die in der 37. Minute durch Wunderkind Dele Alli auf 2:0 erhöhten. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

In der zweiten Halbzeit setzte City alles daran den Rückstand aufzuarbeiten, doch schaffte es nicht klare Torchancen herauszuspielen. In der 65. Minute bekam Tottenham dann sogar einen Elfmeter zugesprochen. Der von Lamela getretene Strafstoß wurde jedoch von Citys Torhüter Claudio Bravo gehalten.

Viele behaupteten, dass das Fehlen von City-Star Kevin de Bruyne ausschlaggebend für die Niederlage war, doch Guardiola entkräftete diese Aussage: „Man verliert nicht, weil ein Spieler fehlt“, stellte er klar. Außerdem räumte der Spanier ein, dass Tottenham an diesem Nachmittag das bessere Team war.
Der Abstand von City beträgt nach der Niederlage nur noch einen Punkt auf Tottenham und zwei auf Arsenal und Liverpool. Die Premiere League bleibt also wie erhofft spannend.


Schlagworte: Guardiola, Manchester City, Premiere League, Spitzenspiel, Tottenham

Artikelinformationen


Datum: 05. Oktober 2016
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi