Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Tennis

Viertelfinals mit deutscher Beteiligung – Kohlschreiber und Zverev scheitern

9284751059_06f1fc72af_o

Viertelfinals beim Mercedes- Cup in Stuttgart. Am heutigen Freitag verpassten Philipp Kohlschreiber (29. Der ATP Weltrangliste) und Qualifikant Mischa Zverev den Einzug ins Halbfinale. Beide mussten sich nach knappen Matches mit einer Niederlage in Drei- Sätzen zufrieden geben. Das gewünschte Kräftemessen mit Rafael Nadal fällt somit aus.

Veröffentlicht am 14. Juni 2015 von

(Hannover.) Gerne hätte Philipp Kohlschreiber nach der Davis- Cup- Pleite seine Niederlage gegen Kontrahent Gael Monfils wieder wett gemacht. Doch nach knapp zwei Stunden kann die deutsche Nummer eins dem Franzosen, der im Turnier an vier gesetzt war, nun erneut gratulieren. Insgesamt 12 der 10 Aufeinandertreffen konnte Monfils bisher für sich entscheiden und auch diesmal war er der glückliche Gewinner. Mit 7:5, 3:6, 6:3 entschied er das Match für sich.

Kohlschreiber zufrieden

Kohlschreiber startete schlecht in die Partie, musste sogar gleich sein erstes Aufschlagspiel abgeben. „Ich finde ich habe den ersten Satz schwach begonnen und die Power nicht gehabt, gleich ein Break kassiert, das war schlecht“, bilanzierte der 31- Jährige seine Leistung. Doch der Deutsche fand immer besser in die Partie, gewann sogar den zweiten Satz und zeigte über weite Strecken gute Leistung.  „Ich habe fantastische Punkte gespielt, dann aber immer wieder Aussetzer gehabt, aber es war ein cooles Turnier“,  resümierte der Augsburger seine Leistung nach dem Ausscheiden.

Dreisatzkrimi: Favorit Cilic setzt sich durch

Ebenfalls ein erfolgreiches Turnier absolvierte Mischa Zverev. Als Qualifikant spielte sich der Russe, der eigentlich bloß Weltranglisten  Platz 502 belegt, überraschend bis ins Viertelfinale. In diesem traf er auf den US- Open Sieger Marin Cilic. Dort verlangte er mit einer wirklich soliden Leistung dem an Platz zwei gesetzten Kroaten alles ab. In einem spannenden Dreisatzkrimi, der wegen Regen fast eine Stunde unterbrochen werden musste, hatte der erfahrene Cilic am Ende mehr Glück und sicherte sich den Einzug ins Halbfinale mit 4:6, 6:7. 6:7. Dort trifft er auf Viktor Troicki (Serbien), der zuvor den Australier Samuel Groth souverän mit 7:6, 6:1 bezwang.

Nadel im Halbfinale

Monfils trifft auf Rafael Nadal, der sich in einem packendem Dreisatz- Match gegen Bernard Tomic mit 6:4, 6:7, 6:3 durchsetzte. „Ich bin sehr glücklich im Halbfinale zu sein“, kommentierte der 27- Jährige Mallorquiner seinen Einzug ins Halbfinale. Die Halbfinals finden am Samstag den 13.06. ab 13:30 Uhr statt.


Schlagworte: Philipp Kohlschreiber, Stuttgart, Tennis

Artikelinformationen


Datum: 14. Juni 2015
Veröffentlicht von:
Korrektur: Katharina Freise


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi