Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

„Weitere Option“: FC verstärkt sich mit Bittencourt

Quelle: getty images
Foto: Nigel Treblin
Bongarts

Leonardo Bittencourt verlässt Hannover 96 überraschenderweise und schließt sich dem 1. FC Köln an. Das gaben beide Bundesliga-Klubs am Mittwoch bekannt. In der Domstadt erhält der U-21-Nationalspieler einen Vertrag bis Juni 2019.

Veröffentlicht am 15. Juli 2015 von

 (Hannover) Das darf getrost als Nackenschlag für 96 bezeichnet werden: Youngster Leo Bittencourt verlässt die Niedersachsen nach nur zwei Jahren wieder und wechselt ligaintern zum FC Köln. Dies sei, so 96-Sportdirektor Dirk Dufner, auf Wunsch des Spielers geschehen, denn „Leo ist vor einigen Tagen auf uns zugekommen und hat um die Freigabe für seinen Wechsel nach Köln gebeten.“ Diesem Wunsch habe man nach „internen Beratungen“ entsprochen.

Bittencourt selbst hofft nun auf eine neue Stufe in seiner persönlichen Entwicklung. „Peter Stöger und Jörg Schmadtke stehen für Konstanz und haben einen klaren Plan“, wird der 21-Jährige im Statement seines neuen Arbeitgebers zitiert. „Es hat mich beeindruckt, wie der 1. FC Köln nach dem Aufstieg in die Bundesliga aufgetreten ist. Die intensiven Gespräche mit den Verantwortlichen stimmen mich optimistisch, dass ich mich hier optimal weiterentwickeln kann.“

Für FC-Geschäftsführer Jörg Schmadtke kommt mit Bittencourt „eine weitere flexible Option“, die das Offensivspiel des letztjährigen Aufsteigers noch variabler aufstellt. Der gebürtige Leipziger war 2012 von seinem Jugendverein Energie Cottbus zu Borussia Dortmund gewechselt, konnte sich dort jedoch nicht nachhaltig beweisen. Nach nur einem Jahr zog er weiter zu 96, für die er in zwei Spielzeiten 57-mal in der Bundesliga auflief und dabei fünf Tore und acht Vorlagen beisteuerte.


Schlagworte: 1. FC Köln, Borussia Dortmund, Dirk Dufner, Energie Cottbus, Hannover 96, Jörg Schmadtke, Leonardo Bittencourt, Peter Stöger, U 21

Artikelinformationen


Datum: 15. Juli 2015
Veröffentlicht von:
Korrektur: Katharina Freise


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi