Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Reitsport

Wir sind also doch Europameister! – EM der Junioren und Jungen Reiter Dressur

EM OLIVA

Für die deutschen Fußballer war die Europameisterschaft in diesem Jahr nicht von einem Titel gekrönt, doch die deutschen Reiter der Klassen Junioren und Junge Reiter Dressur hielten bei den Europameisterschaften im spanischen Oliva die Flagge umso höher.

Veröffentlicht am 03. August 2016 von

(Hannover) Mission Titelverteidigung – so lautete das Ziel der Junioren und Jungen Reiter bei der EM in Oliva. In beiden Altersklassen ging die Goldmedaille in der Mannschaftswertung der Dressur bei den vergangenen Europameisterschaften in Vidauban nach Deutschland. Bei den Junioren gab es zudem Einzelgold für Hannah Erbe, die Jungen Reiter erreichten mit Bianca Nowag eine Silbermedaille im Einzel. Eine hohe Messlatte, die es für die Deutschen in diesem Jahr zu halten galt.

Das deutsche Team – Junge Reiter

Für die Jungen Reiter ging unter anderem Anna Christina Abbelen mit ihrem Erfolgspferd Fürst on Tour und der Stute First Lady an den Start. Es ist ihre erste Saison bei den U25-Dressurreitern. Im vergangenen Jahr gewann sie mit den Junioren in Vidauban Mannschaftsgold, 2014 ritt sie mit Fürst on Tour zudem zu EM-Einzelgold. Jil-Marielle Becks, die seit 2015 Reiterin des Erfolgspferdes Damon Hill ist, bestritt die Europameisterschaft im Sattel ihres achtjährigen Nachwuchspferdes Damon’s Sattelite. Leonie Richter mit Babylon und Anna-Lisa Theile mit Ducati K komplettierten das deutsche Team. Reservistin war Claire Louise Averkorn mit Alonso V.

Das deutsche Team – Junioren

Semmieke Rothenberger, die jüngste Tochter der hocherfolgreichen Reitsportfamilie Rothenberger, reiste mit Geisha und Dissertation nach Spanien. Auch Vorjahressiegerin Hannah Erbe ging in diesem Jahr mit Carlos an den Start. Alexa Westendarp mit Der Prinz und Rebecca Horstmann mit Friend of mine bildeten die beiden letzten Teammitglieder. Lieselott Marie Linsenhoff und Danönchen OLD wurden als Reservisten nominiert.

Junge Reiter von Anfang an auf Titelverteidigungskurs

Nach Tag eins lagen die deutschen Junioren mit 139,162 Punkten auf Platz drei hinter Dänemark und den Niederlanden. Zu diesem Zeitpunkt waren Rebecca Horstmann und Alexa Westendarp bereits ins Viereck eingeritten. Der Prinz erschrak jedoch mehrfach in der Ecke des Vierecks. Seine Nervosität wirkte sich störend auf einige Lektionen aus. Bei den Jungen Reitern lief alles rund. Anna-Lisa Theile und Ducati K lieferten die Tagesbestleistung mit 73,947 Prozent. Leonie Richters ritt wurde mit 70,842 Prozent bewertet – Platz drei. Diese Ergebnisse bedeuteten die Führung für Deutschland.

Junioren beweisen Nervenstärke – eine furiose Aufholjagd

An Tag zwei ritten für die Junioren die beiden Vorjahreseuropameisterinnen Semmieke Rothenberger und Hannah Erbe ins Viereck. Es gelang ihnen nicht nur, den Rückstand aufzuholen, sie ritten sogar noch einen Vorsprung heraus. Hannah Erbe eritt sich mit ihrem Carlos einen zweiten Platz in der Prüfung, während Semmieke Rothenberger von den Richtern mit exzellenten 77,315 Prozent bepunktet wurde und sich somit klar an die Spitze setzte. Mit 224 Punkten gelang den deutschen Junioren somit eine Titelverteidigung vor den Niederlanden und Dänemark.

Junge Reiter verteidigen den Titel

Knapper fiel der Vorsprung bei den Jungen Reitern aus, nachdem Hollands Jeanine Nieuwenhuis auf Athene die Prüfungsbestleistung von 76,947 Prozent vorgelegt hatte. Aber auch hier reichte es für die deutsche Mannschaft. Jil-Marielle Becks und Damon’s Satelite steuerten mit 74,816 Prozent die höchste Punktzahl zum Gesamtergebnis bei, gefolgt von Anna-Lisa Theile und Ducati K, die bereits am Vortag eingeritten waren und mit 73,947 Prozent insgesamt drittbestes Paar wurden. Anna-Christina Abbelen und Fürst on Tour, die schon im Juniorenlager diverse Medaillen für Deutschland geholt hatten, waren in dieser Prüfung viertbestes Paar mit 73,079 Prozent. Leonie Richter und Babylon kamen auf 70,842 Prozent, Platz elf. Die Mannschaftsrangierung war am Ende dieselbe wie bei den Junioren – Deutschland (221,842) vor den Niederlanden (220,552) und Dänemark (213,869).


Schlagworte: Dressur, EM, Hannah Erbe, Junge Reiter, Junioren, Oliva, Reiten, Semmieke Rothenberger

Artikelinformationen


Datum: 03. August 2016
Veröffentlicht von:
Autor: Maya de Wall


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi