Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Wintersport

Immer mehr Skigebiete öffnen

Die ewige Sommerpause für alle Wintersportler findet nun langsam ein Ende. Die Temperaturen werden kälter und die Vorbereitung der Betreiber der Gebiete laufen auf Hochtouren.
Ein Betreiber gibt einen Einblick.

Veröffentlicht am 07. November 2023 von

Österreich – Die größte Aufgabe der Betreiber lege darin, die Pisten zu präparieren und die Anlagen zu warten. „Nur wenn alles bestens vorbereitet ist, kann es für alle Beteiligten ein voller Erfolg werden“, erklärt Betreiber XYZ.

Bereits seit September seien die Vorbereitungen am Laufen, um auf frühen Schnee vorbereitet zu sein.

Großer Besucheransturm erwartet

In diesem Jahr rechnen Experten mit einer der höchsten Besucherzahlen seit Jahren. Trotz hoher Inflation, vermuten Experten, dass der Besucherandrang höher werden könnte, als in den vergangenen Jahren. Die komplette Aufhebung der Corona-Regeln und die steigende Angst vor der Schließung einiger Skigebiete seien die größten Gründe, sind die Experten sich einig.

Zudem sei die Sorge, vor dem Klimawandel und dem einhergehenden Schneerisiko in einigen Gebieten ein großer Grund zur Sorge für Touristen.


Diese Gebiete sind Frühstarter

Neben einigen Glätschern wie beispielsweise dem Hintertux, Zermatt, Saas-Fee oder dem Pitztaler die ganzjährig geöffnet haben, eröffnen nun langsam auch die tiefer gelegenen Gebiete. Im folgenden erhalten Sie eine genaue Übersicht:

Beispielgrafik


Schlagworte: Saisonstart, Ski, Skigebiete, Snowboarding, Winter

Artikelinformationen


Datum: 07. November 2023
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: {"status_code": 500, "data": null, "status_txt": "INVALID_ARG_FORMAT"}