Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Sportarten

Ist die Zweite Bundesliga so ausgeglichen wie nie?

Der vierte Spieltag der zweiten Liga ist vorbei und die ersten Favoriten auf den Aufstieg kommen hervor. Unter anderem der HSV, der SC Paderborn oder auch Darmstadt. Ob diese Mannschaften sich allerdings bis zum Ende oben halten können und wie die Fans ihre Chancen sehen, erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Veröffentlicht am 15. August 2022 von

(Frankfurt.) Bereits vor dem Saisonbeginn wurden die Trainer der Teams in Form einer Umfrage vom Sender Sky dazu befragt, wer Kandidat für einen Aufstieg sei. Neben dem HSV und Hannover 96 wurde der SC Paderborn als Geheimfavorit auf den Aufstieg von einigen Trainern betitelt. Diese befinden sich aktuell mit neun Punkten an der Tabellenspitze. Sie sind allerdings punktgleich mit Heidenheim, Darmstadt und Hamburg. Letzterer befindet sich in seiner fünften Saison am Stück im Unterhaus und auch dieses Jahr ist das Ziel: „Wir wollen aufsteigen“. Dies teilte der Kapitän Sebastian Schonlau dem NDR mit. Die Mannschaft mit den meisten Zweitligasaisons ist der FC St. Pauli. Dieser begibt sich in seine elfte Spielzeit in Folge und schaffte es auch nach dem Abstieg aus der ersten Liga nicht direkt weiter in die dritte Liga herunterzugehen.

Die Absteiger aus der ersten Liga sind dieses Jahr Bielefeld und Fürth als Aufsteiger hingegen sind drei Teams hochgekommen, mit Kaiserslautern, Braunschweig und Magdeburg. Der FCK spielt punkte mäßig oben mit. Auch vergangene Saison konnte sich schlussendlich eine der drei Mannschaften in der Liga halten, mit Hansa Rostock. Insgesamt können maximal drei Mannschaften aufsteigen und dabei müsste dann noch eine durch die Relegation.

In Form einer Video-Umfrage wurden Fußball-Fans dazu befragt, wer für sie aufsteigt und warum. Welche Mannschaften dort genannt wurden, wird im folgenden Beitrag gezeigt.

Vergangene Spielzeit stiegen die Vorjahres-Absteiger Schalke und Bremen wieder direkt auf. Diese Saison sind es Bielefeld und Fürth, die nun deren Rollen einnehmen. Stand jetzt sind die Plätze eins und zwei für beide über sechs Punkte entfernt. Bielefeld hat sogar an den ersten vier Spieltagen verloren. „Mit so einer Leistung werden wir es in der zweiten Liga schwer haben“, sagte einst der ehemalige Trainer Frank Hartmann auf einer Pressekonferenz. Auch der Trainer der Arminia sagte nach dem Spiel im Interview mit der Sportschau, dass das Frustpotenzial sehr hoch sei. Mit dem aktuell 17 Tabellenplatz befinden sie sich auf einem direkten Abstiegsrang, nachdem sie auch letztes Jahr als vorletzter die erste Liga verlassen hatten. In der Vergangenheit gab es schon einmal Fälle wo ein Verein, wie der SC Paderborn, von der ersten bis runter in die vierte Liga abstieg.

Der Fußball-Fan Jannis Bartling ist allerdings der Meinung, dass die Bielefelder trotz schwachen Anfangs die Klasse halten werden. In einem Audio-Interview erklärt er uns seine Ansichten zum Thema Zweite-Bundesliga.

 

Laut Thorsten Mattuschka war es letztes Jahr „die geilste zweite Liga aller Zeiten“. Dies sagte er vergangene Saison als TV-Experte bei Sky. Vom Marktwert her ist die Liga dieses Jahr ausgeglichener als letztes Jahr und schon damals stand der erste Aufsteiger erst zwei Spieltage vor Ende fest. Ein Punkt ist noch, dass das Transferfenster noch bis zum 01.07.2022 geöffnet ist. Transfers sind somit noch möglich sowohl auf der Abgangs- als auch Zugangsseite. Die Kader der Teams könnten also noch verändert und somit die Ausgangslagen erneuert werden. Der viel gesagte Mythos der Fans, dass in der zweiten Liga jeder jeden schlagen kann, sorgte bisher immer für Spannung. Vorhersehbar ist dies allerdings für die kommende Saison nicht.

Quellen:

https://www.sportschau.de/fussball/bundesliga2/zweite-liga-spielbericht-bielefeld-hamburger-sv-100.html

https://www.ndr.de/sport/fussball/HSVKapitaen-Schonlau-Wir-wollen-aufsteigen,hsv26018.html

https://www.fussballdaten.de/sprueche/zufaellige/2468/

https://www.transfermarkt.de/2-bundesliga/daten/wettbewerb/L2

https://www.ran.de/fussball/2-bundesliga/2-bundesliga-statistiken

Ein Beitrag von Max Friedrich (BA-SJ-18-H-VZ)

Modul: Journalistische Darstellungsformen


Schlagworte: Abstieg, Audio, Aufstieg, Bundesliga, Experten, Fans, FHM, Fußball, HSV, Interview, Paderborn, Pressekonferenz, Saison, Trainer, Umfrage, Unterhaus, Video, Zweite Liga

Artikelinformationen


Datum: 15. August 2022
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: https://bit.ly/1DASnWi