Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Das Märchen von Baumgart & Modeste !

Der 1. FC Köln hat sich gut in der ersten Fußballbundesliga stabilisiert.
Nach schwierigen Zeiten in der Domstadt ist es vor allem Steffen Baumgart, dem neuen Kölner Cheftrainer zu verdanken, dass die Kölner sich erstmal keine Gedanken um den eventuellen Abstieg machen müssen. Aber da gibt es wohl noch einen Zweiten..

Veröffentlicht am 05. November 2021 von

(Hannover.) Nach dem „Fast“ Abstieg in das Unterhaus des deutschen Fußballs, dem sie durch einen Sieg im Relegationsspiel gegen Holstein Kiel gerade so entkommen waren, rechnete keiner mit dieser Entwicklung der Kölner. Der Grund für diese Entwicklung zu anschaulicherem und besonders auch erfolgreicherem Fußball trägt zwei Namen. Der Eine ist klar ! Steffen Baumgart,  der neue Trainer des 1.FC Köln , der die Mannschaft ordentlich antreibt und viel Energie aus seiner Zeit in Paderborn mitgebracht hat.

Aber es gibt noch einen weiteren Erfolgsgaranten der Kölner. Es ist ein alter Bekannter mit der Rückennummer „27“. Anthony Modeste! Der Franzose , der in Köln schon mal einschlug wie eine Bombe ist nach seiner Leihe zu AS Saint Etienne wieder in Topform.  Er schoss bereit 6 Tore in der noch jungen Saison und ist für den 1.FC Köln eminent wichtig.

Steffen Baumgart hat also nicht nur viel Schwung in die Kölner Mannschaft gebracht, sondern vor allem auch bei Modeste wieder das Feuer entfacht, dass der Franzose einst beim 1. FC Köln hatte.

Ein Bericht von Hannes G. Sportjournalismus & Sportmarketing  (BA-SJ-18-H-VZ)

Quelle : Sport.de (https://www.google.de/amp/s/www.sport.de/news-amp/ne4680624/1-fc-koeln–dank-trainer-baumgart-koelns-modeste-knipst-wie-in-alten-zeiten/)


Schlagworte: 1. FC Köln, 27, Anthony Modeste, Baumgart, Bundesliga, Entwicklung, Franzose, Fußball, Holstein Kiel, Köln, Modeste, Relegation, Sport, Steffen Baumgart

Artikelinformationen


Datum: 05. November 2021
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: https://bit.ly/1DASnWi