Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Handball

Erneute Niederlage – BHC unterliegt in Melsungen mit 25:28

Der Bergische Handballclub kann nach dem Überraschungssieg gegen TSV Hannover-Burgdorf (28:27) nicht nachlegen. Am 25. Spieltag der DKB Handball Bundesliga unterliegt die Mannschaft von Trainer Sebastian Hinze in Melsungen mit 25:28.

Veröffentlicht am 29. Februar 2020 von

(Melsungen.) Die bergischen Löwen wollten nach dem starken Heimauftritt gegen die Favoriten aus Hannover (28:27) in Melsungen, bei der MT, weitere Punkte folgen lassen. Ein Tag vor dem Spiel wurde Melsungen-Trainer Heiko Grimm freigestellt. Für ihn übernahm Gudmundur Gudmundsson, der nach vier sieglosen Partien neue Impulse in die Mannschaft bringen soll. Gegen den BHC stand noch Co-Trainer Arjen Haenen im Coachingbereich.

Im Aufgebot der Mannschaft von BHC-Trainer Sebastian Hinze stand erstmals wieder der langzeitverletzte Kreisläufer-Hünen Leos Petrovsky. Torwart Christopher Rudeck, der das letzte Spiel verpasste, war ebenfalls wieder dabei.

BHC nutzt seine Chancen nicht

Wie bereits in den letzten Spielen, erwischten die Gäste aus Wuppertal/Solingen einen schwungvollen Start in die Partie. Die herausgespielten Chancen und guten Wurfpositionen konnten jedoch nicht effektiv genutzt werden. Schon nach elf gespielten Minuten hatten die Bergischen fünf Aluminiumtreffer zu verzeichnen. Vor allem der zuletzt starke Linksaußen Jeffrey Boomhouwer, sowie Rechtsaußen Arnor Gunnarsson ließen weitere Großchancen, inklusive einem Siebenmeter liegen. Das Tempospiel streute zudem einige Ballverluste ein, die oftmals zu Toren der Melsunger führten. Nach 14 Minuten hatten sich die Melsunger, um den herausragenden Torwart Nebojsa Simic, bereits eine vier Tore Führung erarbeitet (8:4).

Hinzes Auszeit hilft nicht 

nach bereits 15 Minuten nahm Gäste-Trainer Hinze seine erste Auszeit, um seine Mannen neu zu organisieren. Zwar standen sie die ersten Minuten nach der Auszeit etwas besser in der Deckung. Nach 23 Minuten und effektiven Hausherren stand erstmals ein fünf Tore Vorsprung auf der Anzeigetafel der Rothenbach-Halle (12:7). Diesen konnten die Löwen jedoch bis zur Halbzeitpause noch auf einen 12:15 Rückstand verkürzen. Die Chancen waren da, zu viele verworfene Chancen, sowie individuelle Fehler und eine gut strukturierte MT hinderten den BHC an einer möglichen Pausenführung.

Starke Phase des BHC reicht nicht

Kurz nach Wiederanpfiff zeigten beide Teams kleinere Konzentrationsfehler. Nutzen konnten diese jedoch erneut nur die Gastgeber aus Hessen. Somit lagen sie nach 35 Minuten erneut mit fünf Toren vor (17:12). Die folgenden fünf Minuten gehörten jedoch den Gästen. Das Angriffsspiel verbesserte sich stark, der Ball lief schnell und die Abschlüsse wurden zunehmend präziser. Melsungen konnte wie in den vorherigen Spielen nicht viel entgegensetzen und viel in ein kleines „Leistungsloch“. So konnte der BHC auf 16:18 verkürzen (40.). Arnor Gunnarsson brachte zwei Minuten später Yves Kunkel hart zu Fall und sah die rote Karte (42.). Die MT fing sich wieder und konnte trotz mehrerer Zeitstrafen fünf Minuten vor Ende erneut einen drei Tore Vorsprung herstellen und auf 25:22 stellen (54.). Dieser wurde den Hessen nicht mehr genommen. Der BHC kämpfte bis zum Schluss und ging letztendlich mit einem 25:28 erneut ohne Punkte aus der Halle.

Abstiegsplätze rücken näher

Durch die Niederlage bei der siebtplatzierten MT aus Melsungen rücken die Abstiegsplätze der DKB Handball Bundesliga näher an die Bergischen Löwen heran. Es bleiben lediglich vier Punkte Abstand zu den „Eulen“ auf Platz 16. Das kommende Heimspiel gegen die Tabellenfünften „Füchse Berlin“ soll ähnliche Züge wie das Spiel gegen den Favoriten aus Hannover annehmen und Punkte einbringen.

Melsungen stabilisiert sich im oberen Tabellenmittelfeld auf Rang sieben und wird im kommenden Ligaspiel von der SG Flensburg erwartet. Vorher findet die das vierte Gruppenspiel des EHF-Cups statt, an dem der dänische Club „Bjerringbro-Silkeborg“ in Hessen gastiert.

 

Tom Ediger, Sportmarketing & Sportjournalismus

BA-SJ-01-TZ-FS-TA

 

 

 

 

 


Schlagworte: Auswärtsniederlage, Bergischer Handballclub, BHC 06, DKB Handbal Bundesliga, MT Melsungen

Artikelinformationen


Datum: 29. Februar 2020
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: https://bit.ly/1DASnWi