Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Erster Härtetest für Werder gegen Düsseldorf

„Ich will mit Werder nach Europa.“ Mit dieser deutlichen Aussage gegenüber der „Deichstube“ macht Werders Neuzugang Ömer Toprak bei seiner Vorstellung seine Ambitionen für die anstehende Bundesligasaison deutlich. Am kommenden Samstagnachmittag empfängt Werder Bremen die Fortuna aus Düsseldorf im heimischen Weserstadion, um den ersten Schritt in diese Richtung zu machen. Für beide Mannschaften wird es das zweite Spiel der neuen Saison sein. In der ersten Runde des DFB-Pokals setzte sich Düsseldorf wenig souverän mit 3:1 gegen FC 08 Villingen nach Verlängerung durch, während Werder souverän mit 6:1 gegen Atlas Delmenhorst gewinnen konnte. Die kommende Partie wird somit der erste Härtetest für beide Mannschaften, der zeigen wird wie gut die Teams auf die 57.Bundesligasaison vorbereitet sind.

Veröffentlicht am 15. August 2019 von

Die vergangene Saison

(Bremen.) In der vergangenen Saison konnte Bremen zwar das Hinspiel gegen den starken Aufsteiger aus Düsseldorf mit 3:1 gewinnen, in der Rückrunde gab es dann aber eine besonders bittere 1:4 Niederlage. Durch diese Niederlage wurde Werder im Wettrennen um Europa stark ausgebremst, sodass das angepeilte Saisonziel Nummer 1 letztendlich nicht erreicht werden konnte. Die Fortuna beendete die abgelaufene Saison auf dem 10. Tabellenplatz und überraschte mit dieser starken Leistung viele etablierte Mannschaften. Als Ziel für die neue Saison wurde nun die endgültige Etablierung in der Bundesliga genannt, was Aufgrund einiger Abgänge von Leistungsträgern gar nicht so einfach werden dürfte.

Transfers Fortuna Düsseldorf

„Ich habe Benito gesagt, dass ich nicht daran glaube, dass er sich auf Schalke verbessert – die standen ja hinter uns in der Tabelle. Warten wir mal ab, wie es nächste Saison wird.“ Mit diesem Seitenhieb in der „Bild“-Zeitung verabschiedete der Düsseldorfer Coach Friedhelm Funkel seinen Angreifer Benito Raman zu Schalke 04. Doch Raman ist mit seinem 13 Millionen Euro schweren Wechsel nicht der einzige offensive Leistungsträger, der die Fortuna verlassen hat. Dodi Lukebakio kehrte nach seiner Leihe zum FC Watford zurück, von wo er für die Berliner Rekordsumme von 20 Millionen Euro zu Hertha BSC wechselte. Mit Marvin Ducksch (1,75 Millionen zu Hannover 96) verließ ein weiterer Stürmer den Verein, allerdings war Ducksch in Düsseldorf nie hundertprozentig angekommen, sodass dieser Abgang zu verkraften sein sollte.

Um diese Abgänge in der Offensive kompensieren zu können, wurde unter anderem Nana Ampomah für vier Millionen Euro von Waasland-Beveren aus der belgischen Jupiler Pro League verpflichtet. Der ghanaische Linksaußen überzeugte vergangene Saison mit 15 Torbeteiligungen in 30 Einsätzen und besitzt mit seinen 23 Jahren noch Entwicklungspotenzial. Beim Pokalspiel in Villingen machte er zudem direkt mit einem Treffer auf sich aufmerksam. Mit Kasim Adams (von Hoffenheim), Bernard Tekpetey (von Schalke), Erik Thommy (von Stuttgart) und Lewis Baker (von Chelsea) konnten zudem weitere junge Spieler per Leihe an den Rhein geholt werden. Mit dem US-Amerikaner Zack Steffen (von Manchester City) konnte sich die Fortuna zudem einen Torhüter, mit dem Potenzial zur Nummer 1, ausleihen.

Transfers Werder

Der Abgang von Werders Ex-Kapitän und Topscorer Max Kruse stand bereits vor dem 34. Spieltag der vergangenen Saison fest. Kruse schloss sich nach Ablauf seines Vertrags Fenerbahce Istanbul an, wo er einen Dreijahres-Vertrag unterschrieb. Kruses Rolle als Mannschaftsführer übernimmt ab jetzt der Finne Niklas Moisander, in der Sturmspitze soll Kurse hingegen von Ex-Bremer Niclas Füllkrug ersetzt werden, der für 6,5 Millionen Euro von Absteiger Hannover 96 verpflichtet wurde. Ansonsten wurde vor allem in der Defensive nachgelegt, da dort nach Verletzungen von Milos Veljkovic (Zehenverletzung), Sebastian Langkamp (Muskelfaserriss) und Ludwig Augustinsson (Knieprobleme) dringend Handlungsbedarf bestand. Mit Marco Friedl (für 3,5 Millionen von Bayern München) wurde ein junger Leihspieler fest verpflichtet und erst letztes Wochenende wurde der erfahrene Ömer Toprak von Borussia Dortmund ausgeliehen. Ob Werder nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden wird, bleibt abzuwarten. Ebenso wird sich zeigen, inwiefern der aktuelle Kader bereit ist das Ziel von der Europa League in dieser Saison zu erreichen.

Zum Spiel

Werder Bremen scheint nach einer recht starken Vorbereitung und dem souveränen Auftritt im DFB-Pokal bestens gerüstet für die anstehende Saison und wird alles versuchen, um mit einem Heimsieg in die Saison zu starten. Doch auch die Düsseldorfer, um ihren sehr erfahrenen Trainer Friedhelm Funkel, werden um die Bedeutung eines guten Saisonstarts für die Stimmung im Verein wissen und daher auch voll auf Sieg spielen. Daher können sich die Fans auf ein spannendes Match zum Beginn der 57. Bundesligasaison freuen.

Ein Bericht von Albrecht von Estorff (BA-SJ-12-H-VZ) Sportlehrredaktion 1


Schlagworte: Benito Raman, Dodi Lukebakio, Florian Kohfeldt, Fortuna Düsseldorf, Friedhelm Funkel, Max Kruse, Nana Ampomah, Niclas Füllkrug, Ömer Toprak, SV Werder Bremen

Artikelinformationen


Datum: 15. August 2019
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi