Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Sommer, Sonne, Fußball: SV Werder heiß auf Saisonstart

Es ist die erste Runde des DFB-Pokals und der SV Werder Bremen steht mit einem komplett neuen Kader in den Startlöchern. Zum ersten Mal trifft Werder auf den VfR Wormatia Worms und das in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals. Werder vertritt klar die Favoritenrolle, jedoch hat der Pokal oft genug gezeigt, dass alles möglich ist. 

Veröffentlicht am 28. August 2018 von

Endlich ist es wieder soweit – das „Sommerloch“ ist überwunden, die letzten Deutschland-Fahnen verschwinden von den Balkonen und Autos der Stadt, Fan-Artikel werden zurück in die Schubladen gesteckt und die Supermärkte führen keine schwarz-rot-goldenen Rabattaktionen mehr. Während in der dritten und zweiten Liga bereits die ersten Spieltage vorüber sind, wartet man gespannt auf den Start der neuen Spielzeit 2018/2019 in der ersten Fußball Bundesliga. Nach einer zumindest für die deutschen Fans durchwachsenen und dann doch relativ unspektakulären Fußball Weltmeisterschaft in Russland, konnten die meisten kaum auf den Start der neuen Saison warten. Aber bevor die Fußball Bundesliga in ihre 56.Spielzeit startet, gibt es ja wie jedes Jahr immer wieder eine Woche vor Bundesligastart das Highlight für viele Clubs der unterklassigen Ligen – der DFB Pokal.

Der DFB-Pokal hat seine eigenen Gesetze

Jedes Jahr freut man sich auf spannende Duelle zwischen Amateurclubs und den Topvereinen aus der Fußball Bundesliga. Pokal Sensationen sind immer wieder möglich, das hat uns die Vergangenheit bereits gezeigt. Der damalige Landesligist Fürth bescherte beispielsweise dem mehrfachen Pokalsieger Dortmund 1990/91 eine 1:3 – Niederlage in der ersten Hauptrunde des Pokals. Zeitgleich scheiterte der Rekordmeister aus München ebenfalls bereits in der ersten Runde des DFB-Pokals beim damaligen badischen Pokalsieger FV 09 Weinheim aus mit 1:0.

„So hat der DFB-Pokal seine eigenen Gesetze“ sagt man. Bekannt für das Erstrunden-Aus in den letzten 6 Jahren als Bundesligist, ist der SV Werder Bremen. Mal in Saarbrücken,  in Heidenheim und auch mal in Lotte. Nachdem die Grün-Weißen letzte Saison eine solide Pokalleistung abgeliefert haben und nach einem intensiven Viertelfinale gegen fußballerisch starke Leverkusener ausgeschieden sind, waren die Erwartungen hoch, als das Pokallos Wormatia Worms gezogen wurde.

Wohin? Nach Worms? Für den sechs fachen Pokalsieger geht die erste Pokal-Reise der Saison also in die rheinland-pfälzische Nibelungenstadt.

Werders fleißige Shopping-Tour durch den Sommer

Nachdem der SV Werder den dänischen Nationalspieler und Leistungsträger Thomas Delany an Ligakonkurrent Borussia Dortmund verloren hat, war Werder fleißig auf dem Transfermarkt in der Sommerpause und konnte sich neue potentielle Leistungsträger sichern. Durch den Wechsel von Delaney hat es nach längere Zeit mal wieder richtig in Werders Kassen geklingelt. Da man aber dringend nach einem Ersatz von Delaney suchte, wurde das Geld dafür genutzt, um den Transferrekord der Vereinsgeschichte zu verzeichnen – Davy Klaassen, niederländischer Nationalspieler, 25 Jahre alt und letztes Jahr noch von Ajax Amsterdam zum FC Everton für knapp 27,5 Millionen € gewechselt, wird ab sofort das Trikot der Hanseaten tragen.

Aber das ist noch nicht alles! Eine historische Rückkehr feiert Claudio Pizarro. Er tritt sein insgesamt fünftes Engagement bei Werder an und somit seine vierte Rückkehr zum SVW. Der 40-jährige ausländische Rekordschütze der Bundesliga erhält bei Werder einen nach Vereinsangaben „leistungsbezogenen Vertrag“ und wird die Rolle des Backup-Stürmers übernehmen. Eine Rückkehr gibt es ebenfalls für Martin Harnik. Der Österreicher kam vor gut zehn Jahren aus der zweiten Mannschaft von Werder in die erste und gewann den DFB-Pokal 2008/2009. Nachdem er zwischenzeitlich bei Fortuna Düsseldorf, VfB Stuttgart und Hannover 96 kickte, kehrt er nur für knapp 2,5 Millionen € zurück an die alte Wirkungsstätte.

Durch die getätigten Transfers entwickelte sich schnell eine Euphorie Welle rund um den SV Werder und man täumt wieder schnell von Europa. Wir waren in Worms beim Pokalspiel dabei und haben uns vor dem Gästeblock bei den Fans umgehört, was sie sich von der Saison und den neuen Spielern erhoffen:

 

Veröffentlich von : Elvar Köhnen

Studiengang Sportjournalismus & Sportmarketing (BA-SJ-07-K-VZ)

Datum: 18.08.2018


Schlagworte: DFB-Pokal, SV Werder Bremen, SVW

Artikelinformationen


Datum: 28. August 2018
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: bit.ly/1DASnWi