Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Weltmeister will Karriere bei Real Madrid beenden

Toni Kroos hat bei Real Madrid große Erfolge gefeiert. Angesprochen auf seine Zukunftspläne, gab der 32-Jährige zu, Real Madrid nicht mehr verlassen zu wollen.

Veröffentlicht am 02. November 2022 von

(Raeren.) Toni Kroos gehört bei Real Madrid zu den besten Mittelfeldspielern der letzten Jahre und hat mit den Königlichen viele Erfolge gefeiert. Dreifacher spanischer Meister, dreifacher spanischer Superpokalsieger, vierfacher UEFA-Superpokalsieger, vier Siege in der Champions League und einmal die Wahl zum Spieler des Monats stehen in seiner Vita, seitdem er in die spanische Hauptstadt wechselte. In der laufenden Saison stehen die Madrilenen mit ihrem Mittelfeldstrategen wieder an der Tabellenspitze der spanischen Liga und erreichten ohne große Probleme das Achtelfinale der Champions League.

Für einen Spieler in seinem Alter stellt sich zwangsläufig irgendwann die Frage nach dem Karriereende. Auf der Pressekonferenz vor dem Duell mit Celtic Glasgow gab Kroos nun einen Einblick in seine Zukunftspläne. „Ich kann auch heute sagen, vom Gefühl her, dass ich mit 38 nicht mehr spielen werde.“ Bei seiner letzten Vertragsverlängerung 2019 ließ der Mittelfeldstar bereits andeuten, dass sein Vierjahresvertrag sein letztes langfristiges Arbeitspapier wird.

Kroos will Karriere bei Real Madrid beenden

Der Vertrag von Toni Kroos läuft im kommenden Sommer aus. Ob er bei den Königlichen nochmal einen neuen Vertrag unterschreiben wird, steht noch nicht fest. Bei seiner letzten Verlängerung 2019 teilte Kroos bereits mit, er überlege, seine Karriere in der spanischen Hauptstadt zu beenden. Auch an dieser Überlegung hat sich noch nichts geändert, so der Mittelfeldspieler.

In der spanischen Liga kam er trotz namhafter Konkurrenz in zehn Partien zum Einsatz, verpasste nur zwei Spiele. In der Champions League stand er in allen fünf Spielen auf dem Platz. Trotz seines fortgeschrittenen Fußballeralters gab es für ihn in dieser Saison eine Premiere. Nach über 700 Pflichtspielen für den FC Bayern, Bayer 04 Leverkusen, Real Madrid und die deutsche Nationalmannschaft sah Kroos in der Partie gegen den FC Girona zum ersten Mal die rote Karte.

Hängt Kroos noch ein Jahr dran?

Dass Toni Kroos mit 32 keinen langfristigen Vertrag mehr unterschreiben wird, steht fest. Ob seine Karriere mit seinem Vertrag im Sommer endet, ist jedoch fraglich. Möglicherweise verlängert er nochmal für ein Jahr. Gewonnen hat er allerdings schon alles, was man in Spanien gewinnen kann. Vor allem die drei aufeinanderfolgenden Triumphe in der Champions League stechen in seiner Vita raus.

Den Verantwortlichen von Real Madrid ist die Situation um ihren Strategen im Mittelfeld bewusst. Im Sommer wurde Aurélien Tchouameni für 80 Millionen Euro von der AS Monaco für das Mittelfeld gekauft. Bereits ein Jahr zuvor wechselte Eduardo Camavinga nach Madrid und auch Federico Valverde überzeugt mit seinen Leistungen in der Zentrale. Momentan setzt Trainer Carlo Ancelotti aber noch auf den Erfahrenen Toni Kroos

 

https://www.youtube.com/watch?v=h8kwOsuQhoA

https://www.transfermarkt.de/toni-kroos/erfolge/spieler/31909

https://www.transfermarkt.de/real-madrid/kader/verein/418

https://www.transfermarkt.de/toni-kroos/leistungsdatendetails/spieler/31909/plus/0?saison=&verein=&liga=&wettbewerb=&pos=&trainer_id=

https://www.transfermarkt.de/toni-kroos/profil/spieler/31909

Ein Bericht von Marvin Worms

(BA-SJ-08-TZ-FS). Modul: Journalistische Darstellungsformen


Schlagworte: Fußball, La Liga, Real Madrid, Spanien, Toni Kroos, UEFA Champions League

Artikelinformationen


Datum: 02. November 2022
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: https://bit.ly/1DASnWi