Logo

Das Nachrichtenportal für Sport

Fußball

Durchwachsener Saisonstart: Steigt Hannover 96 trotzdem auf?

Sechs Spieltage sind in der 2. Fußball-Bundesliga absolviert. Die Bilanz des Aufstiegskandidaten Hannover 96 fällt durchwachsen aus. So souverän die Roten in der heimischen HDI-Arena auftreten, so schwach liest sich die Auswärtsbilanz. Drei Heimsiegen stehen drei Auswärtsniederlagen gegenüber.

Veröffentlicht am 02. November 2020 von

(Hannover.) 1:2 in Osnabrück, 0:1 in Paderborn, 1:4 in Fürth – was ist mit Hannover 96 auswärts los? Nicht nur die Ergebnisse, sondern auch die Spielweise wird in der Fremde von Spiel zu Spiel schwächer. Wenn die Hannoveraner nicht zügig die Kurve bekommen, könnte die eklatante Auswärtsschwäche den Aufstieg kosten. Nur mit Heimsiegen werden die Hannoveraner nicht aufsteigen. 96-Trainer Kenan Kocak sprach nach dem letzten Auftritt in Fürth während der Pressekonferenz von einer „desolaten Leistung“. Nun steht seine Mannschaft vor dem nächsten Heimspiel am kommenden Samstag (13 Uhr) schon gewaltig unter Druck.

Ob die 96-Fans der Mannschaft den Aufstieg in diesem Jahr zutrauen oder ob sie von einem weiteren Jahr Zweitklassigkeit ausgehen, hört Ihr hier.

Jannik Meyer, Sportjournalismus & Sportmarketing, BA-SJ-12-H-VZ, Sportlehrredaktion III


Schlagworte: 2. Bundesliga, Greuther Fürth, Hannover 96, Hendrik Weydandt, Kenan Kocak, Linton Maina, Martin Kind

Artikelinformationen


Datum: 02. November 2020
Veröffentlicht von:


Teilen & Versenden


Auf teilen
Auf teilen

Kurzlink: https://bit.ly/1DASnWi